brief wegen zwangsvollstreckung

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast auf jeden Fall die Möglichkeit, die Sache noch beim Gerichtsvollzieher zu bezahlen. Sind halt eine Menge Kosten und Zinsen dazu gekommen. Auch bei einer kleinen Forderung dürfte es nun fast das Doppelte sein. Der Gerichtsvollzieher hat auf jeden Fall den Vollstreckungstitel in seinen Unterlagen. In diesem steht der Name des Gläubigers und der Anspruchsgrund drin. Mahn- und Vollstreckungsbescheid bzw. Klage müsstest Du aber zugestellt bekommen haben.

Zahle es, einer Zwangsvollstreckung ging ein Mahnverfahren voraus. Zwangsvollstreckung heißt, Dein Gläubiger hat jetzt den Schuldtitel. Er kann die Schulden 30 jahre bei Dir eintreiben, wird nur teurer.

jetzt ist alles zu spät,du hättest die viele vorherige Post öffnen sollen und mit dem Insolvenzverwalter reden müssen,das wäre der richtige Weg gewesen

wieso insolvenz?? bin doch nich pleite...

0

Was möchtest Du wissen?