Brief von der Staatsanwaltschaft zu einem Ermittlungsverfahren §269 Abs. 1 StGB. Wie verhalte ich mich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du solltest es einfach zahlen, wenn Du nicht gerade Hartz IV bekommst.. Normalerweise sind Einstellungen nach § 153a StPO ein Friedensangebot der Staatsanwaltschaft. Wenn Du es nicht zahlst, wird es zu einer Anklage und einer Gerichtsverhandlung kommen und am Ende steht in den allermeisten Fällen ein Urteil, das deutlich mehr weh tut als die ursprüngliche Auflage zur Einstellung des Verfahrens.

Nichtsdestotrotz würde ich mich an Deiner Stelle vorher noch mal schlau fragen, um was es überhaupt geht. Das sollte die Staatsanwaltschaft recht problemlos beantworten, wenn man dort persönlich vorspricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du bisher nicht über eine Anzeige bzw. Verfahren informiert wurdest und auch keine Ladung zu einer Aussage vor der Polizei erfolgte, würde ich diesen Brief nicht wirklich für wahr nehmen können.

Also wende Dich an die Staatsanwaltschaft und bitte um Erklärung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde einen Anwalt kontaktieren, der kann Akteneinsicht bekommen und dir genau erklären was Sache ist,

auch was du als nächstes tun sollst, besser zahlen oder einspruch einlegen, wichtig ist nur das du mit deinem Anwalt ehrlich bist sonst kann er dich nicht richtig beraten.

im alleingang würde ich nichts machen kann nur schief gehen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

https://dejure.org/gesetze/StGB/269.html

Zahlen,damit das Vorläufig eingestellt wird würde ich nicht einsehen.

wenn die schon so kommen,haben die eh nicht viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da steht bestimmt eine Kontakt Adresse mir Telefonnummer drauf. Ruf einfach mal an und frag worum es genau geht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe mal kurz gegoogelt - Fälschung beweiserheblicher Daten.

Das kann u. U. auch ein falscher Account bei ebay o. ä. sein.

Wenn Du da was gemacht hast, solltest Du das Angebot annehmen. Du zahlst und bist aus der Sache raus und nicht vorbestraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wippich
27.06.2017, 19:35

Da steht Vorläufig.

0

Was möchtest Du wissen?