Brief von der Staatsanwaltschaft bekommen ( Zeuge ) was tun?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Einen Anwalt brauchst du nicht, du sollst deine Aussage auch nicht vorher abklären (außer es geht um etwas, wo du dich selber belasten würdest). Du gehst einfach hin und beantwortest die Fragen, die man dir stellt wahrheitsgemäß. Wenn du einen Anwalt mit hinzusiehen möchtest, mußt du die Kosten dafür auch selber tragen.

Ich denke, es gab einfach Unstimmigkeiten. Entweder weil sich andere Patieten da gemeldet haben und man einfach wissen will, ob das bei dir auch so war. Oder vielleicht wirft man dem Arzt Abrechnungsbetrug vor und man will von dir einfach nur hören, was er gemacht hat und ob das mit dem Übereinstimmt, was er bei der KV eingereicht hat.

Mach dir einfach keine Gedanken, geh hin und antworte einfach auf das, was man fragt vollständig und wahrheitsgemäßt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das heiss nichts anderes, als dass Du eine Aussage zu einem bestimmten Sachverhalt machen musst. Du wirst aufgerufen, dann nimmst Du im Zeugenstand Platz, anschließend wird Dich der Vorsitzende Richter auf Deine Rechte hinweisen (z.B. brauchst Du nichts zu sagen wenn Du Dich dadurch selbst belastest, zum Beispiel); allerdings wird er Dich auch auf Deine Pflicht zur Wahrheit hinweisen. Im Extremfall kannst Du vereidigt werden (kommt allerdings selten vor; aber dann bist Du verpflichtet  a l l e s  auf den Tisch zu bringen, denn Meineid ist eine Straftat (1 - 15 Jahre je nach Schwere), siehe hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Meineid#Deutschland)

In der Regel vernimmt dich der Richter, allerdings kann auch der Staatsanwalt und der Verteidiger Dich ins Verhör nehmen (also Vorsicht!)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jurius
11.08.2016, 08:01

Er ist zur StA geladen, nicht zum Gericht. Die Sache befindet sich also offenbar noch im Ermittlungsverfahren. Eine gerichtliche Zeugenvernehmung erfolgt ggf. später (insofern Anklage erhoben wird).

2

da brauchst du keinen Anwalt, geh einfach hin und mache deine Aussage. Notfalls ein Attest deine Hausarztes mitnehmen, in dem mögliche Verletzungen dokumentiert sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst keinen Anwalt. Geh einfach hin und beantworte die Fragen wahrheitsgemäß. Das wird von dir erwartet und das ist auch alles, was du tun mußt. Das kann jeder ohne Anwalt. Und da gibts auch nix abzuklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst kein Anwalt, denn du bist nur ein Zeuge, kein Beschuldigter!! Du wirst bei der Verhandlung schon erfahren worum es genau geht. Ich rate dir: sag die Wahrheit, die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit und gut ist.

Gruß

Henzy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dich überraschen.
Du bist ja weder Kläger, noch Angeklagter und musst somit nichts befürchten, solange du wahrheitsgemäß antwortest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

angst brauchst du nicht zu haben, es wird eine befragung zu den methoden des arztes geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da brauchst Du keinen Anwalt. Mach Deine Aussage und gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?