Was könnte dieser Brief von der Polizei - Vernehmungsersuchen - sein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Genaueres wirst du schon von den Beamten gesagt bekommen , evtl. kannst dich dann doch erinnern an einen Vorfall den du bezeugen sollst . Oder du sagst  dann das du dich nicht erinnern kannst

Naja in dem schreiben wird ja stehen um was es geht. Geht es nicht um dich (also das du eine straftat oder ähnlich begangen hast) sondern um jemand anderen, dann geh einfach hin und sage aus. Dir kann nichts passieren. Im Gegenteil, du tust dadurch was gutes!

Geht es allerdings um dich selbst, schreib denen ein fax/brief das du keine aussage machen möchtest fertig.

Seltsam finde ich deine Aussage, dass du dich an nichts erinnern kannst, obwohl du noch gar nicht weißt, um was es geht. Das widerspricht sich.

Weil ich mich nicht erinnern kann ob jemals was passiert ist also ich kann mich nicht erinnern wann ich mal was mitbekommen habe um eine Zeugenaussage zu machen..  verstanden?

Ein bisschen logischer denken bevor du antworten tust :)

0
@schuelerin1

Na ja, ich kenne auch Leute, die sich an gar nichts erinnern konnten, und dass sie an diesem Tag zu der Zeit sowieso nichts gesehen haben. Verstehst du? Das gibt es durchaus, dass Leute schonh eine Ahnung haben, um was es geht oder gehen könnte.

Nun denn, lassen wir das mal beiseite. Es kann natürlich sein, dass die Polizei davon ausgeht, dass du evtl. irgendwo etwas gesehen haben könntest. Und das wollen sie von dir dann wissen. Für die ist dann u.U. auch wichtig, von dir zu hören, dass du NICHTS gesehen hast. Vorwerfen tut dir zumindest niemand etwas, sie möchten dich ja als Zeuge fragen. Dann geh doch einfach locker hin. Es kostet ja nichts.

0

Was möchtest Du wissen?