Brief von der Polizei, habe aber nichts gemacht und wurde nicht kontrolliert. Was könnte das sein?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei mir war genau dieselbe Geschichte. Letztendlich hatten Sie einen Dealer von uns gepackt und sein Handy durchstöbert. Dabei sind Sie auf über 30 Kunden gekommen und luden jeden davon herzlich zum Gespräch ein. Wie andere hier schon erwähnten:

Du hast keine Pflicht zu erscheinen. Und ich spreche aus Erfahrung:

GEH NICHT HIN. Sie wollen dir absolut nichts Gutes. Alles was aus dem Gespräch kommt kann und wird gegen dich verwendet und soll außerdem für die Findung weiterer Dealer genutzt werden.

Hier mal was bei mir passierte:

Ich bin hingegangen und musste letztendlich:

  • 6 Monate regelmäßig Drogentests abgeben (Die ich selber zahlen musste! 60€ pro Test)
  • 3 Drogenberatungsgespräche führen (jeweils eine Stunde)
  • Sie setzten mich im Gespräch unter Druck, so dass ich (ohne viel drüber nachzudenken) sogar Freunde von mir ein wenig mit rein gezogen habe

All das weil ich als ehrlicher Jugendliche FREIWILLIG hingegangen bin.

Geht man nicht hin, melden Sie sich nicht einmal. 

Ruf an, sag du machst zu dem Thema keine Aussage, und du wirst nie wieder von ihnen hören. Vertrau mir, geh nicht hin :)

PS: Hatte letztes Jahr genau denselben Brief aber dieses Mal wegen XTC/MDMA. Habe angerufen und bescheid gegeben dass ich keine Aussage machen will und BAM, seit dem, nichts.

So teilt man seine Erfahrungen

1

Auch oder gerade weil du unschuldig bist:  geh auf keinen Fall zur Polizei. Trotz schriftlicher Vorladung ist dies nämlich keine Pflicht. Du hast keinen Nachteil, wenn du zum Polizei Termin nicht erscheinst.

https://www.anwalt.de/rechtstipps/pflicht-zum-erscheinen-bei-der-polizei-zur-zeugenaussage-was-tun-als-gefaehrdeter-zeuge_069447.html

http://www.hok-online.de/service-und-tipps/faq-tipps/vorladung-durch-polizei/

Normalerweise müsste das Verfahren nach § 170, Absatz 2 StPO eingestellt werden. Das bedeutet, dass du unschuldig bist/es keine anklagbaren Beweise gegen dich gibt. Also alles wie vorher ist. Das wäre der Idealfall. Denn die Justiz muss deine Schuld, nicht du deine Unschuld beweisen.

http://www.gesetze-im-internet.de/stpo/__170.html

Wenn du zur Polizei gehst, verwickeln die dich nur in Gespräche und du dich eventuell in Widersprüche. Also geh bitte nicht hin.

Schreib der Polizei einen Brief mit deiner Adresse und der Polizei Vorgangsnummer ( steht in der Vorladung ) . Bitte darum, dass man dich gemäß § 170, Absatz 2 StPO vom Ausgang des Verfahrens schriftlich in Kenntnis setzt. Dann Ort, Datum, Unterschrift und abschicken.

Wenn das Verfahren eingestellt wird, wirst du mit einem ganz normalen Brief von der Staatsanwaltschaft darüber informiert.

Wenn du unbedingt wissen willst, wer dich angezeigt hat, dann kannst du das auch schriftlich bei der Polizei oder der Staatsanwaltschaft anfragen. Sind die Vorwürfe der Person absolut haltlos, dann kannst du ihn wegen falscher Verdächtigung nach § 164 StGB anzeigen.  

https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__164.html

Also ich glaube das ist vielleicht sogar ein Streich von deinen Freunden ist, weil bei Drogen (was Wichtiges in meinen Augen) verschiebt man keine Termine. Also es wundert mich schon sehr und du weißt ja das du mit Drogen nichts zu tun hast. Es wäre also sehr komisch, wenn man dir was anhängen würde. Vielleicht kannst du ja nochmal mit einer anderen Person darüber sprechen die, die Sache anders betrachten kann? 

Ich hoffe es wird alles geklärt 

LG🍀

Wenn die Polizei meinen würde, du würdest dealen, wären sie längst bei dir gewesen und hätten dein Zimmer durchsucht. Ich würde annehmen, jemand hat dich  zum Zeugen benannt

Nein ist eine Anzeige keine Zeugenaussage.

0

Könnte es sein, dass andere Leute aus deinem Bekanntenkreis kontrolliert wurden und einfach eure Daten angegeben haben?

Dann hätten aber mehrere einen Brief bekommen...

0
@MrsViour

Wieso das denn? Vielleicht waren es auch drei Leute bzw. nur drei von denen hatten was dabei, hatten was genommen oder verkauft?

0

Hm merkwürdig... geh morgen eben hin und dann wirst du es sehen. Geh auf jeden Fall hin! Tust du das nicht, kommen Sie höchst wahrscheinlich ohne Ankündigung morgens zu dir und dann kann du bei der Polizei bis zu einer neuen Verhandlung bleiben

Rechtlich absoluter Unsinn, den du da geschrieben hast. Jeder Rechtsanwalt würde das Strafgesetzbuch und die Strafprozessordnung nach dir werfen ( und hoffentlich richtig treffen ) .

1

Es geht um eine polizeiliche Vernehmung, nicht bereits um die gerichtliche Verhandlung! ;-)

1

Was möchtest Du wissen?