Brief von der Anwaltskanzlei Kornmeier & Partner

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

geh auf jeden fall zu einem anwalt der sich damit auskennt ( it kanzlei) und lasse eine modifizierte unterlassungserklärung aufsetzen. auf keinen fall bei vorgefertigte und beigefügte erklärung unterschreiben.....wenn man nichts unternimmt und auf erledigung hofft kann das böse folgen haben. ich habe das gerade erlebt. das antwortschreiben meines anwalts an kornmeier&partner beläuft sich auf 67 seiten

schau im Internet nach - du solltest die Unterlassungserklärung nur modifiziert unterschreiben. Ich habe da keine Erfahrung aber im Internet steht was du machen musst. Du hast wahrscheinlich ein Lied per eMule oder ähnlichem runtergeladen. Kann auch schon Monate her sein. Wird dich rund 500 EUR kosten.

moin , ich hatte vor ca. 3 jahren einen brief von einer andren kanzlei im kasten . ich hätte von bushido mir musik runtergeladen ,( habe ich aber wirklich nicht , bin 40 jahre ). darauf hin schrieb ich auch hier hin und bekam den tip auf die seite " dreipage - abmahnwahn " google da bis du auf eine seite kommst wo dir genau beschrieben was du jetzt tun must . in meinem fall brauchte ich keinen anwalt , muste mir nur eine bestimmte unterlassungserklährung ausdrucken unterschreiben und abschicken . 2 wochen später kam dann wieder ein böser brief vom anwalt und dann war gut .auf gar keinen fall darfst du etwas von den papieren unterschreiben was dir diese kanzlei schickt , das wurde mir so geraten . wie gesagt ich habe genau den anweisungen gefolgt , und alles wurde gut . vieleicht ist der link ja noch in meinem profil . dir alles gute

Ich habe mal gehört, daß das eine dieser Kanzleien ist, die massenweise Abmahnungen herumschicken .

Bei uns beschäftigt sich zum Glück der Verband mit/gegen solche Methoden.

Was man da als Privatmann machen kann ??

Schriftlich einwandfreien Widerspruch einlegen und abwarten.

am besten du nimmst dir einen guten Anwalt...es wird teuer werden

haste die gegoogled? Es gibt genügend soner scheinfirmen online und wenn du drauf reagierst haben sie dich! Haste denn musik online gestellt?

man ließt viel über kornmeier u partner, nee hab ich eben ni, keine ahnung wie sowas überhaupt geht

0

Er muss ja nichts direkt ins Netz gestellt haben. Es genügt schon, wenn er per Filesharing etwas runtergeladen hat. Denn dann verteilt er auch gleichzeitig.

0

Du wirst doch selbst am besten wissen, ob dieses Schreiben berechtigt ist oder nicht.

sicher weis ich das aber ich frage ja schließlich nach den erfahrungen von anderen

0
@CyperTraxx

Das kann Dir keiner beantworten, weil die Erfahrungen andere Dir nicht im Geringsten helfen werden. Es gibt Abmahnanwälte, die stellen nur Forderungen, ziehen aber nie vor Gericht, andere klagen ihre Forderung ein. Das ist immer auch vom Einzelfall, dem behaupteten Schaden und dem Kosten-Nutzen-Verhältnis abhängig.

Generell gilt bei solchen Sachen immer: Nicht voreilig zahlen, keinerlei Verpflichtungserklärungen unterschreiben.

Ich an Deiner Stelle würde der Forderung erst einmal widersprechen; dies mit dem Hinweis, dass ich persönlich keinerlei Dateien illegal verteilt hätte und mein PC bzw. meine IP-Adresse innerhalb eines Heimnetzwerks auch von mehreren Personen ohne mein Wissen genutzt worden sein könnte.

Dann abwarten, ob da überhaupt noch etwas nachkommt.

0
@Saarland60

etwas in der richtung habe ich mit hifle meines onkels der anwalt ist formuliert nun kam nach 3 monaten ein neuer brief ich soll das doppelte zahlen

0

Was möchtest Du wissen?