Brief von Anwalt bekommen was machen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du hast da scheinbar einen sehr unseriösen Handyanbieter, der sofort über n Anwalt die Gebühren einfordert.

kW 47 war ja grad mal letzte Woche. 

du solltest bei dem Anwalt widerspruch einlegen (falls das überhaupt so rechtens ist) und nur an deinen Provider die 10 euro überweisen.

und dann abwarten was passiert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das jemand für 10€ im Monat gleich einen Anwalt einschaltet ist unglaubwürdig.

Prüfe diesen Anwalt einmal. Der müsste ja registriert sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Anwalt will auch Geld,d er arbeitet nicht umsonst. 70€ sind von Dir noch zu zahlen. Bis zum 30.11.16.  Ob auch die 10€ ausstehen.. oder ob sie da enthalten sind... erklärt Dir der Anwalt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat der Gläubiger ein Lastschriftmandat? Bezweifle ich zwar kann aber sein wenn das Konto nicht gedeckt war, wenn nicht dann musst du selbstverständlich selber überweisen.

Du könntest aber auch einfach einen Blick auf dein Bankkonto werfen, um zu schauen ob das Geld abgebucht wurde, ich bin mir jedoch ziemlich sicher dass du das noch manuell machen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast einen Monat deine handykosten nicht bezahlt. Diese betragen 10€ pro Monat. So deine Angaben.

Also komme ich nach reichlicher Überlegung auf eine gesamtschuld von 10€.

Hast du eine Mahnung vom Provider bekommen? Stimmen die Angaben die der RA schreibt mit deinen Daten überein?

Macht mich irgendwie stutzig das ganze...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du musts die 70 Euro an den Anwalt bezahlen und die 10 Euro zusätzlich vermutlich auch noch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?