Brief ans Christkind

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die Welt hat mal untersucht ob es den Weihnachtsmann wirklich gibt. Hier findet ihr den Bericht:

http://www.welt.de/print-welt/article309218/Natuerlich_gibt_es_den_Weihnachtsmann.html

Für Kinder gibt es nichts schöneres als der Glaube an den Weihnachtsmann. Wir mussten als Kinder so ca. eine Stunde vor der Bescherung das Wohnzimmer verlassen. Dann saßen wir in unserem dunklen Kinderzimmer (Licht wurde dann nicht angemacht), schauten uns die vereisten Fenster an und ließen unserer Phantasie freien lauf. War das eine schöne Zeit und sie hat der Kinderseele gut getan.

Ähnlich auch bei mir. Die "modernen Realkids" wissen gar nicht was sie verpassen und die "Realeltern" leider nicht was sie ihren Kindern vorenthalten. Aber so lange es Kinder gibt,können sich die "Erwachsenen" bemühen so lange sie wollen.Die Fantasie bekommen auch die nicht kaputt. Wie singt der Gröni so schön: Gebt den Kindern das Kommando, sie berechnen nicht was sie tun, die Welt gehört in Kinderhände, dem trübsinn ein Ende ;-)

0

wir haben das regelmäßig gemacht und machen das heute noch , obwohl das enkelkind schon 9 jahre alt , aber omi und mama und papa machen mit und schreiben an den weihnachtsmann , der wiederum so wissen wir schickt als antwort seie geschenke unter den baum, er hat ja keine zeit zum antworten , denn er muß fleißig sind mit seinen wichteln in dieser zeit

Also aus Himmelpforten bekommen die Kinder eigentlich immer eine Antwort vom Weihnachtsmann.

Jedenfalls war das noch so als wir dort wohnten und das ist auch heute noch so. Schau mal hier:

http://www.christkinddorf.de/index.php?option=com_content&task=view&id=108&Itemid=46

Vielen Dank

0

bitte auf www.brief-vom-weihnachtsmann.de gehen, da kann man einen Originalbrief vom Polarkreis aus Finnland mit Sondermarke und Sorderstempel bekommen, Text selber schreiben oder schreiben lassen. Der Brief kommt einige Tage vor Weihnachten beim Empfänger an

Und wenn mit diesem Christkind-Gelüge aufgehört wird, und die beiden stattdessen einen Brief an die Großeltern schreiben? Der wird ganz gewiss beantwortet und den Großeltern Tränen der Rührung in die Augen treiben.

wieso denn das sind die kleinen lügen, die wenigstens erlaubt sind, denn die schaden niemanden , ganz im gegenteil, sie lassen zeige wo das herz noch bewegung zeigt und gefühle angesagt sind

0
@elysa2

Wenn die Kinder mitbekommen, dass die Wünsche, Freuden und Hoffnungen ihrer Kindheit auf Lügen aufgebaut wurden, die ihnen von ihren Eltern Jahr für Jahr immer deutlicher eingetrichtert wurden, dann kann das zu einem enormen Vertrauensbruch führen.

Ich habe keine Kinder. Aber hätte ich welche, dann würde ich nicht mit diesen Geistergestalten anfangen. Die Geschichte dahinter schon - aber nicht als Wahrheit! Der Hexe aus Hänsel und Gretel schreibt man auch keine Briefe, damit sie ihre Gefangenen freilässt!

0
@elysa2

Danke Elysa. Du sprichst mir aus der Seele.

0
@Baiana

na du hast aber keine ahnung wieso denn lüge , das einzige was gefördert wird ist die kreativität und die lust zu träumen und der glaube an das gut -- oh wie arm -- wenn alle so denken würden -- am besten gleich das laptop in die wiege, da wachsen die kinder mit der ganzen wahrheit auf ;(

0

Die Großeltern wohnen im Haus nebenan und werden das ganze Jahr mit Bildern und Briefen bombadiert. Nix besonderes.

0

Der Weihnachtsmann wohnt in Finnland :-) http://www.finland.de/santaclaus/ Dort kann man einen Brief vom Weihnachtsmann bestellen.

Wenn die Wünsche erhört werden - ist doch Antwort genug. Diese "Lüge" so auszureizen find ich nicht so...

DH

0

Hast Du Kinder? dann tut mir das echt leid für die. Sorry, aber Kinder haben nun mal Fantasie und sollen die auch haben. Die sogenannte "wahre Welt" (was immer das auch ist),wird ihnen auch so nicht erspart bleiben und kommt früh genug auf sie zu. Meine Kinder sind Menschen und keine Roboter und werden auch als Menschen erzogen. Ich bin trotzdem davon überzeugt das sie später deshalb nicht realitätsfremd sind. Ich bin s auch nicht und hab als Kind mit leuchtenden Augen ans Christkind geglaubt.

Sorry, ich meins nicht böse, aber da geht mir der Gaul hoch.

0

Was möchtest Du wissen?