Brief an Psychologen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mir geht es häufig genauso. Ich kann mich besser ausdrücken, wenn ich es schreibe. So haben mein Mann und ich angefangen, unsere Krise schriftlich darzustellen.

Schreib deine Gedanken und Gefühle nieder und werf den Brief beim Psychologen ein. Selbstverständlich wird er es lesen. Er wird dich allerdings auch darauf ansprechen. Aber du gibst ihm damit einen sehr wichtigen Hinweis, in welcher Richtung ihr weiter zusammenarbeiten könnt und auch müßt.

Du möchtest vielleicht auch gerne in der Lage sein, über alles sprechen zu können. Diese Hemmung, es nicht tun zu können, ist für deinen behandelnden Psychologen sicherlich einfacher zu verstehen, wenn du ihm schreibst. Schreib ihm auch, wie du dich fühlst, wenn du sprichst und wie du dich fühlst, wenn du schreibst.

Ich bin sicher, es bringt dich ein ganzes Stück nach vorne.

Alles Gute wünsche ich dir :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo peachparfait!

Klar kannst du einen Brief schreiben. ABER gib ihm den persönlich! Sei dabei wenn er sich den durchliest. Du kannst ihm gerne sagen, er soll's leise lesen.

Ich finde es auch oft leichter über Sachen zu schreiben, als über sie zu reden. Bisher hat das mit dem schreiben auch immer gut geklappt ;) Wenn du von dir aus nicht rauskommst, kann er dir vielleicht Punkte ansetzen, die du aufgreifen kannst... anders sieht's aus, wenn er nicht an dich dran kommst.

Darf ich fragen über was du nicht reden kannst? Entweder du sagst es nicht, oder schreibst es mir hier oder per PN. Ich will dich zu nichts zwingen! Aber irgendwann musst du den ersten Schritt machen... führt leider kein Weg dran vorbei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, warum nicht. Aber vielleicht erklärst du ihm das in einer deiner nächsten Sitzungen und gibst ihm im Anschluss den Brief (oder vorher - wenn es ok für dich dabei zu sein wenn er ihn liest)

Manchmal ist das eben nicht so leicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

er wird ihn lesen. die idee, einen brief zu schreiben, finde ich ganz klasse. danach kannst du mit ihm reden, es wird deine blockade lösen. viel erfolg und alles gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kannst du das. Und wenn das dein Weg ist, Dinge ausdrücken zu können dann tu es, bitte! Er wird es bestimmt lesen, denn er will ja mit dir auch weiterkommen in der Therapie. Nur Mut, fang am besten gleich an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?