Brief an Frau Merkel?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

@ 123Banane123

Davon würde ich dir abraten, denn Frau Merkel wird diesen Brief sicher nicht selber lesen und beantworten auch nicht. Ihre Post beantworten andere Letue für sie.

Ihr könnt eine Petition einreichen, aber auch die wird kaum Erfolg haben.

Vor Jahren schon hat man (damals noch Frau Künast) an die Dame ähnliches probiert, was Tierschutz betrifft und nach Wochen kam eine Absage.

Schade ich habe das Schreiben nicht mehr.

Tierschutz in China? Dann wirst du deine Unterschriften nach China schicken müssen, denn unsere Politiker interessieren sich nicht mal groß hier bei uns für Tierschutz - Opfer, dann glaubst du doch nicht, dass die Liebe unserer Politiker bis nach China reicht?

Ich will dich nicht davon abhalten, aber viel Erfolg wirst du nicht haben und hinterher enttäuscht. Zumal im Moment die Politiker mit ganz anderen Problemen zu kämpfen haben.

Sucht euch doch Tierschutz - Organisationen heraus, die sich speziell mit dem Teirschutz in China beschäftigen und übergebt denen eure Unterschriften.

Tut mir leid für dich oder euch, aber das sind die Fakten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ans Amt in Berlin. 

Aber mal ehrlich: Was soll Merkel da machen? Wir haben selbst genug Tierquälerei durch die Wirtschaft, wir sollten uns erstmal an die eigene Nase packen und was andere Länder angeht halten wir uns am besten raus. Ich denke Frau Merkel hat jetzt andere Sorgen und wird sich da keine Zeit für dich nehmen. 

Wenn du was gegen Tierquälerei tun möchtest, dann fang hier in Deutschland an. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die würden in Asien auch illegal weitermachen. Lass die Tierschützer dort ihren Job machen.

Fang lieber in Deutschland an, indem du Menschen dazu bringst mehr organische, oder speziell tierische, Produkte beim Kleinbauer, als im Supermarkt zu kaufen - gegen Massentierhaltung. Ist im Übrigen auch günstiger (außer Fleisch, aber muss ja nicht täglich ein) und man sieht was man bekommt.

Oder verbreite Information zu Tierquälerei in Zoohandlungen und bring Leute dazu, keine Tiere dort zu kaufen.

Und und und.. hier gibt es soviel zu tun. Erkundige dich mal! (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An das Amt in Berlin, ich würde mir aber keine Hoffnungen machen das da mehr als "Danke für deinen Brief" kommt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du das bringt was? Sie wird sich weder bei dir melden,noch wird sich daran was ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nett, dass Du Dich um Tierschutz in China sorgst, aber was immer Du auch machst:

Es wird überhaupt NICHTS bringen, und die deutsche Bundeskanzlerin kann bei diesem Thema noch weniger ausrichten als beim Thema Menschenrechte, nämlich NICHTS.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An das Bundeskanzleramt in Berlin - aber auf Antwort würde ich nicht hoffen. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte sie darauf antworten? warum sollte sie sich für den Tierschutz in China einsetzen,? Wo sie sich nicht mal richtig für den MENSCHENSCHUTZ in China einsetzt?

Es gibt in China selbst genug Tierschützer, da müssen nicht noch irgendwelche Fantasten aus Deutschland mit mischen,.

Es gbit in Deutschland genug, wofür man sich einsetzen kann und sollte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?