brief an exfreund?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schreib einen Brief, schreib alles auf was du nicht gesagt hast und was dir auf dem Herzen liegt. Wenn du fertig bist, dann kannst du dir überlegen ob du ihn abschicken willst oder nicht.

Wenn du das tun möchtest, dann kannst du das ruhig. Nicht, dass du später bereust es nicht getan zu haben. Du musst nur damit rechnen, dass er vielleicht nicht gelesen wird, das liegt dann an ihm. Aber grundsätzlich ist gegen einen Brief, um auszudrücken was in dir vorgeht, nichts einzuwenden.

Ja schreib ihn, aber schick ihn nicht ab. Das würde man nur tun, wenn man eine Reaktion haben bzw den ex zurück haben will.

Schreib alles auf, was du ihm nicht mehr sagen konntest, wird dir gut tun.

ich erhoffe mir nichts, ich will nur klartext reden. was er mit dem brief anstellt ist seine sache.

0
@1234599837

Was hat er dir am Schluß gesagt?

du hattest recht es fehlt was in der beziehung.

Sicher kannst du ihm einen Brief schreiben, aber was würde er bewirken, schon mal daran gedacht?

Machmal gehen Beziehungen auseinander, wo es keinen Abschluß gibt und dann muss man sich damit abfinden. Fehler passieren und dann muss man auch damit leben. Entweder man hat in dem Moment die falsche Entscheidung getroffen oder aus anderen Gründen wo man nicht vorher nachgedacht hat.

Er könnte den Brief lesen und auch nicht mehr antworten, dann wärst du noch mehr verletzt und hättest auch keine Antwort.

Jemand der unbedingt nochmal Klartext reden will, hofft doch im innersten, dass er noch mal eine Chance bekommt, sonst würde man sich mit der Situation abfinden oder akzeptieren, dass es nichts mehr wird.

1

Und dann? Schreibs auf, wenns dir hilft, aber was soll er dann damit machen? was erhoffst du dir für eine Reaktion?

Sowas machts einfach nur unnötig kompliziert.

Ich würde ihm schreiben.

ein ehrliches Aussprechen ist immer gut.

Was möchtest Du wissen?