Brief an einen mexikanischen "PhD" / spanische Anrede

2 Antworten

Eigentlich ist man in Spanisch nicht so wirklich titelgeil, gewöhnlich nennt man den Titel nicht mit, wenn man jemanden anspricht, z.B. den Mediziner entweder Sr(a). Doctór(a), oder nur Doctór oder Doctora, oder privat dann nur mit dem ersten Nachnamen, auch wenn man sich formell siezt.

Auf Visitenkarten, in Briefköpfen und so, natürlich immer, da gehört das auch hin.

Wenn man jemanden in der 3. Person benennt: esto es el Dr, López Vega, dann wird der Doktortitel erwähnt, nicht aber in welchem Fachbereich der  Titel erworben wurde. 

In Lateinamerika und besonders in Mexiko werden (alledings wie ober der Doktor) auch solche Tiel wie Licenciado aber auch ohne den Namen zu nennen. 

Schreist Du einen Dr. an, dann beginnte der Brief mit Muy estimado Dr. López López, .... aber auch ohne Nennung des Fachbereichs, der Licenciado wird mit .... Lic. Name Name angeschrieben.   

:-) Lela

"titelgeil" finde ich super. Danke! :D

0

Nachname-kun und Nachname. Japanische Anreden

Hallo!

Ich hätte eine Frage, und zwar - im japanischen spreche ich einen männlichen Jugendlichen mit dem Nachnamen und dem 'Anhängsel' kun an. Kann ich dies zum Beispiel auch mit dem Vornamen machen?

  • Japanische Anrede für männlichen Jugendlichen:

    • Nachname-kun

Aber ist es auch so möglich?

  • Japanische Anrede für männlichen Jugendlichen:

    • Vorname-kun
  • Beispiel mit Namen:

    Zero-kun - wäre diese Art der Anrede für einen männlichen Jugendlichen okay, also nicht unhöflich?

Und jetzt zu meiner zweiten Frage. Kann man Leute auch nur mit seinem Nachnamen ansprechen? Also weder an den Vor- noch an den Nachnamen ein Anhängsel sondern einfach nur den Nachnamen aussprechen. Zum Beispiel: "Itami! Lass das!" Oder wäre diese Art der Anrede unhöflich?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

glg

...zur Frage

Hallo Community, folgendes und zwar habe ich meinen Ausbildungsvertrag zugesendet bekommen und soll jetzt diesen Unterschrieben, wie im Brief steht. Frage:?

Doch im Vertrag steht jetzt, dort wo ich unterschrieben soll, Vorname und Nachname des Auszubildenden. Meine Frage: Soll ich wie im Brief steht, meine Unterschrift geben oder meinen Vor- und Nachnamen wie im vertrag steht?

...zur Frage

Wie soll ich sie ansprechen (Nachname mit ''von'' z.B: Max von Musterland) soll ich sie ''von Musterland'' oder ''Musterland'' ansprechen?

...zur Frage

Liebe/r + Vorname + Nachname?

Was bedeutet solch eine Anrede in Briefen oder Mails? Wenn dort Liebe/r, Sehr geehrte/r, usw. steht, gefolgt von Vornamen und Nachnamen. Wie soll man darauf antworten? Und was sagt es über Nähe/Distanz des Absenders/Empfängers aus?

Es geht um den konkreten Fall, dass sowohl Vorname als auch Nachname genannt werden, üblich ist ja eigentlich Frau oder Herr mit Nachname, bzw. nur der Vorname bei besseren Bekannten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?