Brief an ein Haus/Immobilie schicken wo der Eigentümer unbekannt ist?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das wird nicht funktionieren, weil die Post ja nicht für die Zustellung eines Briefes im Grundbuchamt nachschauen wird. Das müsstest du selber übernehmen: Beim Grundbuchamt um Übersendung einer aktuellen Auskunft zu dem fraglichen Grundstück bitten, da steht dann auch der Eigentümer drin (zumindest der letzte eingetragene, gegebenenfalls weiß der eingetragene Eigentümer aber immer, an wen er weiter veräußert hat). Kostet irgendwas um die 20 Euro (weiß ich nicht genau) und du musst ein rechtliches Interesse dafür angeben, warum du die Daten brauchst.

Ja aber das ist ein Einfamilienhaus welches lehrsteht und die Adresse u. Postleitzahl ist ja auch bekannt..da steht dann halt nur statt Name ``an den Eigentümer...``

0
@PurpleK123

Die Post wird den Brief nicht einwerfen, weil sie einen bestimmten Familiennamen braucht, der auf dem Kasten steht. Und wer sagt denn, dass der Briefkasten vom Eigentümer gelehrt wird und nicht beispielsweise von irgendeinem Mieter, der das Haus grad leer stehen lässt?

0

Gegenfrage, was willst du denn von dem Eigentümer? Wenn es leer steht, wird er kaum noch seinen Briefkasten leer machen. Eine Nachsendung funktioniert ohne Namen nicht. Einen Brief dort einfach einzuwerfen, aber ohne Hoffnung auf eine Reaktion, warum nicht?

abhängig davon, wie begründet deine anfrage an den eigentümer ist, könntest du es beim grundbuchamt versuchen. die dortigen mitarbeiter werden sicher beurteilen können, ob sie die anschrift herausrücken dürfen oder nicht: ist dort gefahr im verzug? gibt es ratten? oder willst du das haus kaufen?

wenn das haus leer steht, wird auch der eigentümer, ggf. mieter, dort nicht mehr wohnen; daher einfach einen brief ohne namensnennung abzusenden, bringt nichts. die post darf nur bei eindeutiger namenszuweisung zustellen. da ist es eher verzeihlicher, wenn die straße falsch geschrieben ist oder hausnummer oder postleitzahl nicht stimmen; da schauen die im melderegister nach. das postgeheimnis ist ja auch personen - und nicht adressbezogen.

Was möchtest Du wissen?