brief an Bafögamt, wie richtig adressieren bzw. an wen?

2 Antworten

Gut mitgedacht; man weiß ja nie. Also direkt an Bafög-Amt ohne Nennung des Sachbearbeiters.

Die im Bafögamt haben bestimmt eine Poststelle, die fast jeden Brief öffnet und an die entsprechende Sachbearbeitung weiterleitet. Auch wenn Du im Adressfeld den Namen des Sachbearbeiter*in nach dem Bafögamt aufführst, wird der Brief geöffnet und weiter geleitet. Adressiere außen nur ans Bafögamt und innen im Brief sprechst Du die Sachbearbeitung persönlich mit Frau oder Herr zzzzz an. Dann wird Dein Anliegen auf jeden Fall in die richtige Abteilung geleitet egal ob zzzz krank oder im Urlaub ist. Pass nur auf, dass Du den Rückumschlag richtig adressierst und ausreichend frankierst

Welche Arten von Hilfe gibt es zum Studium?

Hallo erstmal,

Also ich habe vor Wirtschaftsinformatik zu studieren aber meine gesamte Familie zieht arbeitsbedingt woanders hin ( 400km entfernt) ich kann leider nicht mit da es in der Stadt den Studienplatz nicht gibt.

Meine Frage ist, wenn ich dann alleine Wohnen muss und noch die Studiengebühren zahlen muss wird das schon echt viel.

Gibt es irgendeine Seite oder Informationsportal wo ich sehen kann was für Hilfe ich in Anspruch nehmen kann ?

Studentenbafög oder irgendwas mit der Arge, viele kollegen haben was erzählt aber so richtig wissen tat keiner von den.

...zur Frage

Brief an einen Hotelgast andressieren?..

Hallo Leute, folgendes: Meine Freundin ist zusammen mit ihrem Opa und Oma in der Turkei und macht dort in einem Hotel urlaub. Ich habe mich dazu entschieden ihr einen Brief zu schicken, nur weiß ich nicht wie ich ihn adressieren muss(?) Da der Opa ja gebucht hat, weiß ich nicht ob ich ihn als Empfänger eintragen soll oder generell habe ich keine Ahnung was ich schreiben soll..

Danke fuer eure hilfe!

...zur Frage

Bezahlte Umfragen - Steuern - Bafög?

Ich bin Studentin und bekomme noch Bafög, allerdings nach dem nächsten Semester nicht mehr. Ich habe mich umgesehen nach einem Nebenjob und die Bezahlten Umfragen scheinen mir eine gute Möglichkeit ein bisschen Taschengeld nebenher zu verdienen. Aber was mache ich, sollte ich dabei mehr verdienen als 450 Euro verdienen? Und muss ich das irgendwo angeben, dass ich solche Umfragen dann ausfülle? Das läuft dort scheinbar einfach nur per Registrierung, ist unverbindlich etc. Hat jemand damit Erfahrung oder kennt sich aus?

...zur Frage

Bafög auf Alg2 meiner Familie angerechnet?

Hallo Ihr Lieben,

Ich bekomme ab Oktober 451€ BaföG + 194€ Kindergeld und lebe mit meinen Eltern und meiner Schwester in einem Bedarfsgemeinschaft. Jetzt bekommen wir 965€ Alg2 + 388€ Kindergeld = 1353€ insgesamt. Gestern haben meine Eltern ihren neuen Bewilligungsbescheid vom Jobcenter bekommen. Ab Oktober werden meine Eltern und meine Schwester insgesamt 660€ + 388€ unser Kindergeld + mein Bafög 451€ -- mein Mietanteil 192€ = 1310€ insgesamt bekommen. Meine Ansprechpartnerin meinte, dass ich mein Mietanteil von meinem Kindergeld bezahlen muss und dafür bekomme ich wegen des Leistungsüberschusses nichts, obwohl dies mit meinen Eltern angerechnet wurde als ihr Einkommen. Das ist wirklich Lustig! ×D Insgesamt bekommen wir, wie Ihr sieht, weniger! Und ich muss auch die Studienbeiträge, Bücher, Kfz-veruscherung etc. bezahlen! 

Sry für meine lange Geschichte ! Nun meine Fragen!

Hat Jobcenter etwas falsch gemacht meint Ihr?

 

Und

Ich will ein Minijob machen aber wenn ich arbeite werden wieder die Leistungen bei meiner Familie gekürzt und es macht kein Sinn! Was kann ich machen? 

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus! 

...zur Frage

wie adressiert man einen Großbrief per Hand

Normalerweise versende ich Großbriefe mit einem Großen Briefumschlag mit Fenster. Dort muss man in klein den Absender über der Anschrift der Firma schreiben, aber wo kommt abs und An: wenn den Brief per Hand adressieren will hin?

...zur Frage

Bin ratlos möchte Vertrag Kündigen ohne etwas zu zahlen?

Guten Abend,

ich schildere kurz die Situation: Ich wollte unbedingt eine Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann machen, so dass ich auf die hochschule macromedia in Köln gestoßen bin. Eine private Hochschule, welche schulische Ausbildungen bietet. Jedenfalls habe ich mich 2017 bei denen beworben, die haben sich auch sofort gemeldet, gemeint das monatliche kosten von 495 € auf 3 Jahre zu bezahlen wären. Habe dann gesagt, dass ich das nicht annehmen kann (damals gab es auch kein Bafög auf dieser Schule) - irgendwann (August 2017 haben die sich bei mir erneut gemeldet) meinten das es jetzt Bafög gibt und die das auch übernehmen usw. Da meine Eltern nicht genug verdienen (mein Alter ist 24) habe dorthin die Einkommensnachweise meiner Eltern mitgenommen etc, die meinten mir stünde Bafög zu. Jedenfalls, wurde ein Vertrag unterzeichnet (habe mir natürlich alles durchgelesen vorher) auf jeden Fall, sollte ich wenn es klappt mit Bafög (November 2017 noch beginnen) jedoch kam der Bescheid auf BAFÖG erst Dezember so dass die Hochschule die Ausbildung auf das Sommer-Semester verlegt hat- Jedenfalls, sollte ich jetzt 1.5.2018 beginnen, der Bafög Antrag wurde erneut gestellt (da mein Vater jetzt Frührentner geworden ist und Mama erneut arbeitet) jedenfalls wurde mein Antrag abgelehnt - so dass ich ja die Ausbildung nicht beginnen kann. Dies teilte ich nun der Hochschule (bildungsberaterin mit) sie daraufhin so: Ja bei Austritt muss du 1/3 (8.000€) der Gesamtgebühren zahlen. Was natürlich ein Witz ist für micH!

1) Die haben mir versichert, dass ich Bafög erhalte.

2) Ich konnte erst nach Abschluss des Vertrages bafög beantragen

3) Bafög wurde abgelehnt, ich kann die Stelle nicht beginnen, ich habe früh genug bescheid gegeben und sehe nicht ein für etwas tausende Euros zu zahlen, was ich nicht mal begonnen habe!

Für mich persönlich ist das verarscherei und BETRUG auf hochtouren. Ich bin auch gerade sehr angepisst, werde morgen bei denen sofort anrufen.

Was ist das für eine LOGIK? Sagen man bekommt bafög - man muss aber vertrag unterschreiben um überhaupt nen antrag zu stellen, und wenn man den vertrag unterschrieben hat (bafög eh nicht bekommt) kommt man auf einmal aus der ganzen sache nicht mehr raus ? Unfassbar einfach.

Meine frage ist jetzt, wie kann ich kündigen ohne etwas zahlen zu müssen?

Oder sogar wenn ich zahlen muss habe ich recht auf Ratenzahlung (arbeite momentan nicht, bin weiterhin ausbildungssuchend angemeldet) so dass so eine Hohe summe nicht grossartig auffält ich es im alelr schlimmsten fall von mir aus 50€monatlich z.B zahle über paar Jahre?

Ich weiss, die besten Infos erhalte ichn direkt beim anruf vor ort, jedoch habe ich meine mail erst eben gelesen und bin ziemlich angepisst sodass ichn vorab meinungen und infos von euch haben wollte.

Danke im Vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?