Brief als Büchersendung versenden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein, darfst du nicht. Büchersendungen sind gedruckte Werke. Allerdings wird niemand sich die Mühe machen, das Buch durchzublätter, ob du was reingeschrieben hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eine Büchersendung oder Warensendung darf keinen persönlichen Text enthalten. Ob jemand das Buch durchblättert, weiß ich natürlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was  bezweckst Du damit ?  Würde einem Brief , die Annahme verweigert ?

Außer in Gefängnissen , passieren Briefe unkrontrolliert die Zustellung !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hasenha
24.05.2016, 12:32

Es ist nur ein Gedankenexperiment.
Ich habe nicht vor, das zu machen. Man würde sowieso nur 0,45€ sparen gegenüber einem Großbrief.
Aber wenn ich vorhätte, einen langen Brief zu schreiben, wäre eine Büchersendung günstiger.

Wenn jetzt aber jmd. regelmäßig lange Briefe verschickt, könnte er sich ein Buch mit sehr vielen leeren Seiten besorgen und es als als Büchersendung versenden.

0

Lt. Postbestimmung darf man das nicht, denn "Bücher" müssen immer gedruckt sein. Zugelassen sind als "Beilagen" nur Bücherlaufkarten, Rechnung od. Werbeflyer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wiso nicht, also kontrollieren wird das sowiso niemand

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

verschicke es als warensendung das ist es noch günster... nur nicht zukleben , sondern mit euner klemme verschlie0en... keiner wird in das buch schauen was drin steht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?