Brexit profit?

6 Antworten

Was bitte ist "Geld, das nichts mehr wert ist"?

Habe davon gelesen und verstehe das prinzip nicht .

Das Prinzip besteht darin, daß der Betreiber eines derartigen Dienstes versucht, auf Kosten Anderer Gewinne zu machen.

Extrem unseriös, keine sichere Verbindung etc...

Genau wie diese "Selfmade Millionäre" von YouTube wie Kris Stelljes. Am besten alle meiden, die meinen sie würden dir das große Geld bringen.

Kenne ich nicht und es wirkt auf mich äusserst Unseriös. Letztendlich ist das wohl der Grund, warum man das Prinzip nicht versteht.

Aber, der Name selbst kann völlig richtig sein. Weil der Unternehmenseigne mit dem Brexit profit macht. Wenn da einer hin kommt und was abnimmt hat dieser schon den Namen für sich gerecht gemacht.

Ich verstehe nicht wieso der Wert sinkt, wenn man Geld druckt?

Hey, wenn ich 10€ drucke, dann kostet das Gerät immer noch 10€. Und selbst wenn ich dem Verkäufer auch noch nen 10er Drucke, bekommt er noch immer einen weiteren 10er. Und das Gerät ist auch nicht weniger wert.

??

...zur Frage

Wealth Generators?

Kennt sich jemand damit aus und hat Erfahrung damit gemacht? Anscheinend soll man da durch Erwerb neuer Investoren Geld machen können. Ist das alles gelogen oder ist da was Dran? Ich bin der Meinung das man im Leben nichts geschenkt bekommt...

...zur Frage

Mehrwegwette wieviel habe ich gewonnen?

Ich verstehe das Prinzip mit der Mehrweg wette nicht, habe alle Spiele in der ersten Reihe richtig. Siehe Screenshot. Wieviel Geld habe ich jetzt gewonnen?

...zur Frage

Welche Strafe ist bei einem DSGVO Verstoß zu erwarten?

Hey,

ich möchte bald meine Website veröffentlichten.

Über einiges an Recherche und diverse Online-Generatoren habe ich mir auch meine DSGVO und Impressum erstellt. Ich speichere soweit keine Daten bis auf die IP (In den Server logs) Und setze ein paar Cookies wo Seiteneinstellungen gespeichert werden. Desweiteren nutze ich Google Analytics und AdSense was ich natürlich alles in meiner DSGVO beachtet habe. Ich denke jedoch, dass es für einen Normalsterblichen nahezu unmöglich ist eine Perfekte und Rechtssichere DSGVo zu erstellen. Geld für einen Anwalt der das ganze checken lässt habe ich leider auch nicht (Bin Azubi). Gelesen habe ich, dass es Abmahnungen bis zu 20Millionen€ geben kann oder 2-4% des jährlichen Einkommens (Anscheinend eher auf die großen Firmen bezogen). Dies scheint mir aber in meinem Fall sehr sehr unwahrscheinlich. Mit was für strafen kann man bei kleineren Verstößen rechnen? Wurde schonmal jemand von euch bei einem Verstoß abgemahnt? Was musstet ihr bezahlen ? Nochmals zu mir ich mache das Projekt rein aus Spaß. Werbung schalte ich nur auf der Startseite um mir den Server hoffentlich zu finanzieren. Ich bin aktuell auch nicht auf Profit gerichtet. Ahh ja, es gibt ein Feld mit Benutzername (Ihr müsst wissen es handelt sich um ein spiel) dieser wird auch in einem Cookie gespeichert und auch an den Server übertragen und an die anderen mitspieler. Gibt es hier noch etwas zu beachten? Ich meine man könnte ja theoretisch seinen echten Namen eingeben.

Schoneinmal vielen vielen Dank für eure antworten.

...zur Frage

Welche ist für euch sie hässlichste und langweiligste Stadt in Deutschland?

Definitiv ist Bremen die hässlichste und langweiligste Stadt Deutschlands... Die ganzen Plätze und Orte sind hässlich und verdreckt, überall liegt nur Müll. Man hat keine Möglichkeiten, wo auszugehen. es gibt nur McDonalds&Döner... nicht mal ein BurgerHaus, wo man ein vernünftigen Bürger bekommt..!

Aber was ich nicht verstehe: Seit dem Brexit wollen viele Briten die deutsche Staatsangehörigkeit und wollen auch hier Geschäfte und Restaurants eröffnen.. aber warum in Bremen?

Naja, was ist für euch die hässlichste Stadt?

...zur Frage

Eigenkapital bei gewinnfreier Veranstaltung versteuern?

WIr haben in einer Gemeinschaft etwas veranstaltet und dafür wurde als Vorfinanzierung Geld eingesammelt. Am Ende soll das, was übrig geblieben ist, an die Personen zurückgezahlt werden (es wurde also kein Gewinn gemacht). Weitere Einnahmen wie Eintritt (für Aussenstehende), Gastronomie, Sponsoring usw. sollen versteuert werden & gegen die Ausgaben aufgewogen werden.

Nun haben wir nicht für alles eine Quittung, aber für die meisten Beträge, sodass unsere Steuerforderungen, die Steuerabgaben von Eintritt,Gastro,Sponsoring überschreiten & wir haben den Vorschlag gemacht auf 0 rauszukommen.

Anscheinend will man uns, die nicht belegten Kosten (z.B. Thekenpersonal, weil ja eine Theke von Geistern bedient werden kann^^) nicht glauben, sodass wir Gewinn gemacht haben könnten, weshalb nun die komplette vorfinanzierte Summe auch versteuert werden soll. Jetzt sollen wir einen großen Batzen Steuern zahlen, obwohl wir das Event garnicht für Profit veranstaltet haben. Kann man dagegen etwas machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?