Brettspiel für Alter 25-35 , was empfehlt ihr zur Zeit , und warum?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Das kommt ein bisschen drauf an, darauf was so euer Ding ist. Das Spektrum an Brettspielen ist mittlerweile weit größer als vor nur 10 Jahren ;)

Für Einsteiger empfehle ich mal folgendes:

Pandemie - 1 - 4 Spieler - 60 Minuten - Ihr versucht alle zusammen die Welt zu retten. Überall sind Krankheiten ausgebrochen. Könnt ihr es schnell genug schaffen die Gegenmittel zu finden? Kooperativ, das heißt ihr gewinnt zusammen oder Ihr verliert zusammen. Sehr tolles Spiel. Aber Achtung: Nicht Pandemic Legacy kaufen, fangt erstmal mit Pandemie Grundspiel an ;)

Flash Point: Flammendes Inferno - 1 - 6 Spieler - 60 Minuten - Ein Haus brennt und Ihr seid die ersten Feuerwehrleute vor Ort. Rettet so viele Menschen aus den Flammen wie ihr könnt bevor das Haus zusammenbricht. Auch kooperativ.

Dominion - 2 - 4 Spieler - 90 Minuten - Ihr beginnt alle mit dem selben Deck Karten, kauft euch im Spiel aber neue dazu und versucht so euer Kartendeck effizienter zu machen und am Ende die meisten Punkte einzuheimsen. Hat viel Wiederspielwert da die Karten immer neu zufällig ausgeteilt werden.

Thunderstone Advance - 2 - 4 Spieler - 120 Minuten - Ähnlich wie Dominion kauft Ihr euch auch hier Karten für eure Decks, aber jetzt gilt es ins Dungeon zu gehen und Monster umzukloppen.

Colt Express - 3 - 6 Spieler - 60 Minuten - Ihr seid alle Räuber auf einem Zug. Ihr programmiert euren Spielzug im voraus und schaut dann wie Ihr euch dann in der Action-Phase schlagt. Sehr chaotisch, aber sehr Spaßig

Und noch was für Mathematiker:

Tzolk'in - 2 - 4 Spieler - 120 Minuten - Erntet Mais, Baut Gebäude und Tempel, Ehrt die Götter. Wer am Ende die meisten Punkte hat gewinnt. Eins meiner Lieblingsspiele.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich empfehle dir Siedler. Es ist für jedes Alter gut geeignet. Man baut Städte, Siedlungen, Handelswege und erhält Rohstoffe, die man Geschickt einsetzen muss um sich ein größeres Reich aufzubauen und vor den Mitspielern zu gewinnen. Es gibt auch viel Handel zwischen den Spielern und einen variablen Spielaufbau.

Dazu empfehle ich dir vor allem die Erweiterung ,,Städte % Ritter"

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr beliebt ist Siedler unter meinen Freunden, muss man halt auch etwas knobeln wie man seine Sachen am besten baut, gibts ja sogar Erweiterungen für das Spiel, letztens haben wir auch einfach wieder mal Monopoly gespielt ist ja auch ein Spiel für jedes Alter. 

Dann gibts da natürlich noch was außer den Klassikern, Cluedo ist auch noch sehr spannend ;) wer da wohl der Mörder ist. Spiel des Lebens könnte auch noch etwas sein.

Das wären so die besten die mir jetzt spontan einfallen würden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siedler2000
03.02.2016, 17:07

Genau mein Geschmack!

0
Kommentar von Demelebaejer
04.02.2016, 12:07

Lauter Uraltspiele! Jedes Jahr kommen mehr als 200 Neuheiten bei uns heraus. Und darunter sollten keine weiteren "Besten" sein? Unwahrscheinlich!

0

Wir spielen gerne Andor. Ein Rollenspiel, bei dem man miteinander agiert. Ebenfalls beliebt ist Carcassonne, Ohne Furcht und Adel oder Der Rote Drache. Beides Kartenspiele. Carcassone dreht sich um Städte und Straßenbau und besitzt einige Erweiterungen; ebenso wie Andor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da deine Frage sich auf "zur Zeit" bezieht, möchte ich dir aktuelle Highlihts vorschlagen und hoffe, dass du hier noch reinschaust.

Im Oktober 2015 war die weltweit größte Brettspielemesse in Essen.

Hier die Highlights:

Koop-Spiele:

Pandemic Legacy (Es ist die aktuellste Pandemie-Ausgabe, egal ob rot oder blau, es ist das selbe Spiel. Es gibt nur zwei verschiedene Farben, falls du dir das Spiel zweimal kaufen möchtest, weil du es mit zwei verschiedenen Gruppen spielen willst. Das Spiel gestaltet sich nämlich individuell nach eueren Resultaten.

Time Stories (Ein noch nie da gewesenes Spielerlebnis. Kooperatives Spiel mit Rollenspielelementen, im Vertrieb von Asmodee. Einzige Manko hast du es einmal durchgespielt, war es das.)

Zombicide Black Plague (Wird in den nächsten Tagen auf deutsch erhältlich sein. Ein kooperatives Zombi-Spiel in mittelalterlichem Fantasy-Gewand. Ein sehr wertiges Spiel mit zig Miniaturen, dafür aber auch sehr teuer).

Partyspiele:

Codenames (CGe / Heidelberger, Deduktionsspiel, welches die Charts der Partyspiele überrannte).

Kartenspiele:

New Beasts in Town ( Ein kleines Kartenspiel vom Zoch Verlag für 2-4 Spieler. Sehr amüsant und einsteigerfreundlich.Ab 3 Spielern wirds lustig).

Die Holde Isolde (Ein Draftingspiel in 7 Wonders Manier, wo es um Mehrheiten geht und man seine Kontrahenten schön ärgern kann. Ab 3 Personen macht es richtig Laune)

Mehrheitenspiele mit Miniaturen

Dogs of War (Im Vertieb von Asmodee, handelt in einer Fantasy - Steam Punk Welt, am besten mit der höchsten Spieleranzahl spielen).

Blood Rage (Im Vertireb von Asmodee, Wikinger kämpfen um Ruhm in Blood Rage, Mechanismen sind unter anderem Mehrheiten und Drafting. Am besten zu viert).

einfache Familienspiele:

Karuba (von Haba, ein eher unterschätztes, gutes Legespiel)

Spiele für nur 2 Personen:

7 Wonders Duel

etwas anspruchsvollere Spiele (Kennerspiel-Niveau)

Shakespeare (von Ystari / Asmodeegreift ein sehr innovatives Thema auf, nämlich, dass wir Theateraufführungen machen wollen und uns dementsprechend mit den entsprechenden Bühnenbildnern, Schneidern und Schauspielern ausstatten müssen. Ein schön aufgemachtes Spiel mit Workerplacement und Mehrheitenmechanismus. Klappt in allen Konstellationen gut).

Die Piraten der 7 Weltmeere (ein toll aufgemachtes, leicht anspruchvolles Ärgerspiel mit innovativem Würfel-Mechanismus, am besten zu viert).

Spiele für Experten:

Nippon (What´s Your Game?)

Signorie (What´s Your Game?)

Burano (EmperorS4)

Mombasa (eggertspiele / Pegasus)

Im wandel der Zeitalter (CGe / Heidleberger, dürfte sehr bald auf deutsch erhältlich sein)

Sehr gute Spiele, für die eine lohnenswerte Erweiterung zu Essen erschien:

Five Tribes (Erweiterung:Die Kunstschmiede von Naqala)

Concordia (Erweiterung: Concordia:Salsa)

Orleans (Invasion)

Auf den Spuren von Marco Polo (Charakter Erweiterung, ein Stanzbogen)

Russian Railroads (German Railroads)

Ich hab nur die wichtigen genannt, natürlich gab es noch etliche andere gute Spiele in ihren jeweiligen Genrenund den Top 10 Listen vor Ort. Falls es dich mehr interessiert, einfach fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie man sieht, hat jeder so seine Vorlieben. kein Wunder bei der großen Vielfalt auch guter Brettspiele, die es mittlerweile gibt.

Du würdest uns allen, die helfen wollen, damit helfen, wenn Du mal sagtest, welche Brettspielerfahrungen Ihr denn bisher habt und ob es Spielmechaniken oder Spielthemen gibt, die Ihr bevorzugt.

Habt Ihr die Welt der Brettspiele jenseits von Monopoly, Spiel des Lebens, Quizspiele oder Risiko schon mal erkundet, irgendwelche größeren Brettspiele der letzten 20 Jahre mal ausprobiert und damit irgendwelche guten oder schlechten Erfahrungen gemacht? Wüsste man das, könnte man  Euch besser raten. So ist das doch nur ein ziel- und planloses Stochern im Nebel.

Spielerische Grüße

Helmutmaria

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Demelebaejer
04.02.2016, 12:11

Einer der besten Kommentare dazu! Kompliment! Selbst "Siedler" ist ein Uraltklassiker, den man aktuellen Fragern nicht unbedingt empfehlen muss.

0

Siedler wurde ja schon oft genannnt.

Wir spielen sonst noch Säulen der Erde, Carcassonne, Scheibenwelt, Alhambra(der Palast von Alhambra), Kingdom Builder, Broom Service, Nobody is perfect und Andor.

Vor kurzem haben wir das Spiel Cards Against Humanity entdeckt, das gibt es bei uns aber nur als Download (deutsche Ausgabe) da es (wie der Name schon sagt) mit sehr sehr viel schwarzem Humor zu tun hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bei uns darf Activity Extreme hier: http://goo.gl/GjOrM8 und Nobody is Perfect hier: http://goo.gl/sd4pO0 bei jedem Spieleabend nicht fehlen, wobei Activity Extreme mein Favorit ist :D die meisten kennen das sicher. Bei Nobody is perfect muss man sich Antworten ausdenken und die anderen davon überzeugen, was auch suuuuper witzig ist.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde auch Colt Express top. Das Spiel vereint Chaos sowie Ordnung und das Spielfeld als dreidimensionaler Zug ist sehr einfallsreich. Hier ist noch ein guter Spielbericht zu finden: http://spielemanie.de/colt-express-spielkritik/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schach, Mensch ärgere dich nicht oder Risiko

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei uns ist der Renner: "Stille  Post extrem" (Goliath Spiele), "Las Vegas" Ravensburger, der Top-Würfelspaß! Partyspiel "Top und Flop" (Kosmos), "Colt Express" SdJ 2015!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir lieben Arkham

Das ist eine Art Rollenspiel mit Gruselcharakter am Thema Chthulhu angelehnt. Ebenso wie Call of Chthulhu. Sind tolle Spiele, dauern aber mehrere Stunden und man muss sich rein lesen. Aber es macht irre viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerDavidScheele
04.02.2016, 09:43

Auch wenn Arkham ein ganz lustiges Spiel ist muss ich davon abraten das als Einstieg zu nutzen/vorzuschlagen. Ist zu hart und man weiß ja nicht mal ob die Leute erfahrene Brettspieler sind. Denn Arkham ist ein sehr regelheftiges Spiel.

0

Hallo David!

Ich bin selbst 28 und mein Freundeskreis bis auf ein paar Ausnahmen in ca dem selben Alter. Wir spielen z.B. gerne stundenlang Siedler von Catan mit allen Erweiterungen und es macht einen Heidenspaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?