Breslau, Krakau oder Warschau - Was eignet sich als Kurzreise mit der besten Freundin (16)?

8 Antworten

Krakau ist Partyhochburg, Hotels im Vergleich zu Warschau etwas teurer. Man kann schöne Ausflüge ins Umland machen. Warschau ist nicht so schön wie Krakau, hat aber viele sehenswerte Museen und vor allem am Wochenende günstige Unterkünfte und spannendes Nachtleben.

Für Wroclaw gilt fast dasselbe wie für Krakau.

Guten Tag,

Ich spreche nun von meiner eigenen Erfahrung und Meinung.

Ich würde als Kurzreise für einen "Deutschen" bzw "Nicht-Polen"

Würde ich Breslau nehmen. -viele Junge Menschen (finde ich) -Einkaufszentren -Kultur ohne Ende -zum Fotos machen top.

Ich möchte jetzt nicht alles genau aufnennen. Für Attraktionen kannst du ja selber gucken.

Warschau finde ich am besten eigentlich, aber nicht für Kurzreisen ich bin immer Entäusscht wenn ich zuwenig von einer Stadt gesehen hab. Und Warschau zu entdecken dauert lange

Mit freundlichen Grüßen

Ich würde euch Krakau, die schönste polnische Stadt, empfehlen ;)

Meine persönlichen Highlights:

- Die Altstadt und das jüdische Ghetto (sehr gut erhalten)
- Rynek (Markt)
- Wawel (Burg)
- Galeria Krakowska (Großes Einkaufszentrum)

Es gibt sehr viele nette Restaurants und Cafés in denen man auch Abends gut essen kann. Außerdem ist die Stadt von der Infrastruktur her sehr interessant aufgebaut (Kann man meiner Meinung nach nicht mit Deutschen Städten vergleichen). Des Weiteren kann ich euch auch einen Besuch im ca. 20 km entfernten Salzbergwerk Wieliczka empfehlen. Ein tolles "Erlebnis"!

Krakau soll eine der schönsten Städte Polens sein..kenne sie zwar noch nicht hingegen Warschau und Breslau schon..die ich allerdings auch für ansehenswert halte!

Was möchtest Du wissen?