Brennt der Amazonas jedes Jahr?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Brände im Amazonas sind die schlimmsten Brände seit mehreren Jahren:

Der Aufschrei ist berechtigt, da 1. Der Amazonas der größte CO2 Speicher der Welt ist, 2. zu den artenreichsten Flecken dieser Erde gehört und 3. der "Kühlschrank" der Erde ist.

LG

Es werden ständig Brandrodungen betrieben. Da wird dann Regenwald durch Plantagen ersetzt.

Aber das jetzt ist ein gewaltiger Flächenbrand, bei dem es mangels Aufforstung eine guten Teil des eigentlichen Regenwaldes vernichtet, wenn der Brasilianische Politiker nicht von seinem nationalen Machtgehabe abrückt.

Sprich, dieser Teil der Planetenlunge ist unwiderbringlich dahin.

Am Amazonas herscht Tropenklima da ist es immer gleich feucht und heiß. Trockenzeiten sind dort kaum ausgeprägt und daher für Waldbrände nicht ausschlaggebend. Sollte mal ein Waldbrand ausbrechen würde er schnell vom nächste regeb gelöscht. Die Brände zur Zeit sind von Bauern gelegt wurden um Weideland zu gewinnen, das hat nichts mit der Jahreszeit und dem Wetter zu tun.

Was möchtest Du wissen?