Brennen im Intimbereich ohne Befund?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Benutzt du eine neue Marke an Slipeinlagen, oder ein neues Waschmittel für deine Kleidung, oder ein neues Pflegeprodukt, oder ein neues Waschgel oder ähnliches? Dann das bitte weglassen und gucken, ob es besser wird.

Mit der Wundcreme kannst du ruhig noch ein bisschen weitermachen, die muss ja nicht gleich nach einmal anwenden wirken.

ich hab keine neuen Klamotten, Waschgel oder Waschmittel... alles wie früher auch schon

0

Es ist zwar schon was her aber besser als nie: Ich hab eine Lösung für das Problem gefunden (oder eher meine Mutter), ein Sitzbad mit Kamillentee zwei mal täglich war die Lösung >.< nach dem ersten mal war es bereits etwas besser und nach 2 Tagen waren die Schmerzen fast vollständig weg. Wollte das nur mal so hier lassen damit vielleicht jemand der irgendwann dieselben Beschwerden hat und der Arzt ihm auch nicht weiterhelfen konnte hier die Antwort findet. :) 

Ich würde noch mal zu einem anderen Arzt gehen. Eventuell auch mal zu einem Urologen. Solltest du vorher aber mit deinem Hausarzt besprechen.

Ja klar.
War ich auch schon.

0

Mein erster Gedanke war auch Blasenentzündung.

Geh am besten zu einem Urologen.
Evtl hast du auch was an den Nieren?

Da kann der Urologe dir besser helfen.

Wundert mich auch etwas, dass dein Frauenarzt dich einfach nach Hause schickt.

naja bei der Urinprobe und Abstrich wurde nix auffälliges gefunden, daher hat sie mich nachhause geschickt... hab ja keine Schmerzen in der Nierengegend, da is ja dann nix...

0

Aber du hast ja offensichtlich Schmerzen. Da muss man doch weiter forschen wo die herkommen. Und wenn man das selber nicht kann, schickt man dich zu einem anderen Arzt.

Und wenn Blut im Urin war, ist damit nicht zu spaßen.
Ich bin kein Fachmann aber das kann schon auf eine Störung in der Niere hinweisen.

Deswegen ruf morgen beim Urologen an.

So schlimm ist es da nicht.
Ich war da auch schon, war da 2 mal wegen einer Blasenentzündung (wäre nie Auf die Idee gekommen damit zum Frauenarzt zu gehen) und auch schon weil ich ständig auf Toilette musste (also mehrmals täglich und nachts, nicht wie bei einer Blasenentzündung) Da wurde meine Blase mit Kontrastmittel geröngt und ich hatte auch eine blasenspiegelung , die war allerdings sehr unangenehm.

Aber das ist auch nur ein Arzt.
Aber der kennt sich viel besser mit Blase und Co aus, als ein Frauenarzt.
Weil es sein Fachgebiet ist.

0

Was möchtest Du wissen?