Bremsverhalten des Autos, wenn neue Bremsscheiben und Bremsklötze montiert wurden?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Später darf nicht sein! Vielleicht hat man nicht richtig entlüftet. Hat man Dir auch die Bremsflüssigkeit getauscht?

Wenn Klötze herunter sind, darf das keine Auswirkung auf die Bremswirkung haben. Auch die Scheibendicke hat keinen Einfluss. Es kann passieren, dass das Trägermaterial heruntergefahrener Klötze die Scheibe beschädigen und eine zu dünn gewordene Scheibe könnte reißen, platzen, brechen

Ja, ist normal. Falls du eine laengere Fahrt planst, lass die Bremsen eine Woche vorher und nicht einen Tag vorher ueberholen :-)

wenn die Bremsflüssigkeit kontrolliert ggf entlüftet wurde und beim Montieren Sorgfalt vorhanden war dürfte alles ok sein aber zur Sicherheit noch mal in die Werkstatt und Probefahrt machen lassen

Ja. Die Bremsbeläge müssen eingefahren werden, das hätte der Mechaniker dir eigentlich sagen sollen. Also die ersten xx Kilometer vorsichtiger fahren, harte Vollbremsungen vermeiden usw.

Dann fahr noch mal in die Werkstatt wo du dein Auto reparieren gelassen hast und erzähl ihnen von deinem Problem. Lass dich nicht abspeisen. Beharre auf dein Gefühl. Mich hat man auch zwei Jahre als "Da ist nichts, Sie bilden sich das nur ein. Frau die keine Ahnung hat!" trotz das ich dauernd ein kleines Kind im Auto hatte wurde ich so Abgestempelt. Und es waren tatsächlich das was mir beim letzten mal der Monteur gesagt hatte. VorderbuchsenQuerlenker. Habe jetzt den Anwalt eingeschaltet.

musst die neuware erstmal "einfahren" ;)

die bremsen müssen gleich ob neu oder alt so oder so erstmal betriebstemperatur haben um voll wirken zu können.

ich gehe mal von einer scheibenbremse aus, ber der sich die beläge nach einigen bremsvorgängen an das profil der scheibe "anpassen".... bis dahin ist die bremsleistung nicht 100%ig...

in wie fern weicht das bremsverhalten denn hab, kannst du das näher beschreiben?

mfg

hoermirzu 14.05.2011, 09:14

Neue Scheiben haben kein Profil und sollten auch nicht eiern.

0

Normalerweise wird in der endkontrolle vom meister die arbeit des mechanikers nochmal abgenommen um letzte fehler zu beheben wenn deine bremsen getauscht worden sind dann ist dieses auto auch bestimmt auf dem bremsenprüfstand gewesen. wenn da etwas nicht gepasst hätte, hätte der meister das fahrzeug gar nicht erst rausgeben dürfen.. was denn das für ein auto wenn ich fragen darf?

tomfelix 05.07.2011, 14:24

Ein Audi A3.

0
tomfelix 05.07.2011, 14:24

Ein Audi A3.

0

Einstellungssache. Neue Bremsbbeläge fühlen sich immer ein bisschen anders an. Der Druckpunkt der Bremse ist verstellbar und fühlt sich auch in jedem Auto anders an. Wirkt sie denn korrekt?

Es liegt an deinem Fuß,dieser muss sich an die Bremse erst anpassen,da der Weg des Bremspedal sich verändert hat

Ja die neuen bremsen müssen sich erstmal etwas einfahren. Das ist weil die beläge noch nicht 100% auf den scheiben liegen. Das müßte sich aber nach einigem bremsen erledigt haben.

Hast Du inzwischen deine Bremsen "eingefahren"?

tomfelix 22.08.2011, 08:39

Ja, alles wieder easy und kein Problem :-) Danke der Nachfrage.

0

das bremst anders, das ist sicher.

 nur später bremsen sollte es nicht

Was möchtest Du wissen?