Bremsstrahlung bei gebundenen Elektronen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Im Rahmen der klassischen Elektrodynamik sollte es Bremsstrahlung geben, da hast du völlig recht. Aber bei gebundenen Elektronen werden quantenmechanische Effekte wichtig. Wenn man ein Atom mithilfe der Quantenmechanik durchrechnet (realistischerweise geht das nur mit dem Wasserstoffatom, größere Atome lassen sich nicht analytisch berechnen), dann stellt sich heraus, dass die Energie eines Elektrons nicht beliebig sein darf, sondern nur bestimmte Werte annehmen kann. Zudem darf nur eine bestimmte Anzahl von Elektronen die gleiche Energie haben, sonst wird es in der Atomhülle "zu eng" (Stichwort Pauli-Prinzip). Die verfügbaren Plätze werden von ganz unten aufgefüllt, also kann kein Elektron auf einen Platz niedrigerer Energie springen, weil der schon besetzt wäre. Deswegen ist es einem Elektron nicht möglich Energie abzustrahlen und die Hülle bleibt stabil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?