bremsscheibe leichte riefen

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Leider sagst du uns nicht wie viele KM du in dem Jahr gefahren bist. Nehmen wir den Durchschnitt, also 10 bis 12 Tausend KM, dann ist das "fühlen mit den Fingernägel" ganz normal. Bremsbeläge und -scheiben sind nun mal einer gewissen Abnützung ausgesetzt, in deinem Fall scheint es sich um normale Abnützung zu handeln. Solltest du aber feststellen das sich nur eine Seite der Scheibe abnützt oder dies nur an einer Seite des Wagens auftritt, dann steckt einer deiner Bremskolben oder die Bremszange gleitet nicht in der Führung (bei Einzelkolben-Zange). Auch könnte ein Handbremsseil eingefroren sein. Aber wie gesagt, wenn's an beiden Seiten gleich aussieht besteht kein Grund zur Sorge!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fährst du wenig mit dem Auto? Kann sein dass die Bremsen Flugrost bekommen und dann beim Bremsen kann sowas schon mal entstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xburg
05.02.2015, 23:01

Ja es ist ein kurzstrecken fahrzeug. Also nicht so tragisch? Komisch das es nur links hinten so ist.alle anderen 3 sind richtig glatt runtergebremst.

0

Also ich glaub schon mal nich, dass fedrige Beläge wirklich aus Keramik sind.... Wenn du die riefen wirklich nur mit dem Fingernagel spüren kannst is das schon ok .... Es gibt generell das Phänomen von "eingelaufenen" bremsscheiben ... Die merkst du aber beim Bremsen ... Wenn wie du sagst der TÜV nix bemängelt hat is auch sicher noch alles im grünen Bereich !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?