Bremslichter leuchten ohne dass ich bremse!

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

welche Technik man beim Ford eingesetzt wird, weiß ich nicht. Normalerweise wird das Bremslicht über einen Druckschalter eingeschaltet, der direkt am Haupt-Bremszylinder (das ist das Ding, das mit dem Bremspedal verbunden ist) angeschraubt ist, geschaltet.

Dort sind zwei Kabel aufgesteckt.

Ziehe diese Kabel (mindestens eins) ab und prüfe, ob das Bremslicht weiter brennt. Wenn es brennt, dann dürfte ein Kurzschluss zwischen den beiden Kabeln vorhanden sein.

Brennt es nicht, dann ist der Druckschalter defekt.

Den kann man zwar selbst auswechseln, man muss aber die Bremsanlage hinterher entlüften.

Aber Vorsicht! Da sind 2 Personen und Schläuche und Bremsflüssigkeit und Werkzeuge und Wissen erforderlich.

Auch ich mache das nicht mehr selbst, obwohl ich es könnte.

hab ich versucht und es brennt weiter wenn ich den stecker zieh hab es auch überbrückt... resultat : brennt auch! nun die frage wie kann ich einen kurzschluss finden bzw die stelle an der er verursacht wird? nur indem ich den kompletten kabelkanal freileg oder gibts auch ne andere möglichkeit?

0
@afrochuffer

Autoelektrik hatte schon immer etwas besonderes. Die Reden in Nummern wie 30, 31 ... und Farben. Das habe ich leider (?) nicht gelernt. Trotzdem wäre auch ein Schaltplan nützlich. Manchmal findet man so etwas auch im Internet. Suche doch mal einen für dein Auto.

Den Kabelbaum würde ich nicht gleich freilegen. Zuerst würde ich nur an den Stellen suchen, wo die Drähte lose liegen und scheuern können. Je nach Schaltung könnte so eine Stelle auch direkt an den LED's sein. Vielleicht ist dort ein Kabel beim Zusammenbau eingeklemmt. Da LED's sehr wenig Strom brauchen ist das durchaus denkbar.

Das mit dem Kurzschluss zwischen den beiden Drähten war auch nur zur einfachen Erklärung. Ich würde auch klären, ob der Schalter die +12V für die LED's an schalt oder einfach eine der beiden Drähte Masse (- Pol der Batterie) ist.

plus(Batterie)-------Schalter-----------LED------minus(Batterie)

oder

plus(Batterie)------LED------Schalter----minus(Batterie)

Wenn du nicht aufgegeben hast, werden wir weiter sehen.

0
@guenterhalt

werde morgen mal zu nem kumpel (Kfz'ler) gehen und alles von dir genannte abchecken aber auf jedenfall bedank ich mich bis hierhin schonmal und du hast den goldenen stern für die hilfreichste antwort reglich verdient ;)

0
@afrochuffer

dachte ich schreib auch wenn es schon ne weile her war. die ursache des fehlers (falls jmd das gleiche problem haben sollte oder es einen der mir hier seinen Rat gegeben hat interessiert) war ganz simpel! Nachdem der Schalter geprüft und für funktionstüchtig empfunden wurde haben wir die Stecker im Kofferraum angeguckt! Nachdem wir diese aufgemacht haben war klar ok ein kurzschluss! Wasser ist eingedrungen und hat den stecker zum schmorgen gebracht! Also neuer Stecker alle potenziellen Wassereintrittsstellen abgedichtet und jetzt ist wieder alles paletti ;) danke an alle die mir geholfen haben ;)

0

Hi, ich fahre zwar nen Opel Astra, da waren aber die Platinen an den Rückscheinwerfern durch Feuchtigkeit korrodiert und es gab eine richtige "Lichtorgel", d.h. wenn ich geblinkt habe, dann blinkte das Bremslicht, wenn ich bremste, dann leuchtete der Blinker orange! Schau doch mal, ob da irgendwo ein "Schleicherchen" ist! Ich hate dann aber die Halterungen (Platinen) gegen gebrauchte ausgetauscht, dann war das Problem "gegessen"!

Für alle die das Problem haben, dass ihre Bremsleuchten ständig leuchten und nicht mehr ausgehen habe ich eventuell eine Hilfe. Versucht euch mal daran zu erinnern wann ihr zuletzt eine der Rücklichter ausgewechselt habt. Vielleicht ist dies gar nicht so lange her und genau da kann das Problem liegen. Beim Wechseln der Birne achtet darauf, dass diese zwei Kontakte an der Unterseite hat, ist nur ein Kontakt da kann es zum Kurzschluss kommen. Vielleicht geht es sogar soweit, dass das Auto beim Motor ausstellen nur nach betätigen des "Lichtschalters" aus geht. Hoffe der Hinweis kann einigen helfen!

Bremslicht Opel Vectra B

Guten Abend,

ich hab mir heute beim ATU 2 neue Bremslichtglühbirnen gekauft PhilipsP21/5W verkäufer meinte es wären die richtigen für meinen Opel vectra b baujahr 2003 101PS Limousine. (heute morgen hat noch das rechte bremslicht beim bremsen geleuchtet.) Hab mir gedacht komm tausch gleich beide und habs auch geschafft :) , bis ich beim testen gemerkt habe das wenn ich das normale fahrlicht an habe Die lichter so hell leuchten wie beim bremsen und wenn ich bremse gibt es keine reaktion egal ob ich fahrlicht an oder aus habe, nur die Bremsleuchte über der heckscheibe leuchtet ganz normal. Weiß einer was passiert ist? mehr als die Glühbirne getauscht hab ich ja nicht und wie ich den fehler behebe??

Danke

...zur Frage

Waschmaschine gibt ein metallisch- schleifendes Geräusch von sich. Was kann es sein?

Hallo, wie schon gesagt, die Waschmaschine gibt ein metallisch schleifendes Geräusch von sich. Am Anfang war es nur beim Schleudern, mittlerweile aber dauerhaft, sogar wenn man die Trommel von Hand dreht. Mein Vater natürlich gleich angefangen rum zu fuhrwerkern und hat vorne das Gummi nach außen gestülpt, dabei ist eine ca. 50-60 cm lange Metallspirale in die Trommel gefallen. Wo die jetzt herkommt kann keiner sagen... Dann hat er die Wama auch hinten aufgeschraubt, aber nur die Abdeckung, wenn man dann dreht hört es sich an als wenn das Schleifen von der Seite der Trommel kommt, wenn man aber den Kopf in die Trommel steckt hat man das Gefühl das Schleifen dreht sich mit der Trommel. Weiß zufällig einer Rat? Und gegooglet hab ich schon bis zum Abwinken....

...zur Frage

Was sind alles Bremsleuchten beim Peugeot 208 GTi?

Hallo zusammen,

ich bin irritiert und meine Frage erscheint selbst mir etwas blöd. Ich fahre einen Peugeot 208 GTi und heute hat mein Fahrzeug seine erste Inspektion. Als der Meister das Fahrzeug zur Direktabnahme gefahren hat ist mir aufgefallen, dass beim Bremsen nur die gelb markierte LED-Leiste aufgeleuchtet hat. Teilweise auch die dritte Bremsleuchte oben am Spoiler. Ich finde die Leiste genau wie den Blinker allerdings etwas mickrig.

Daher meine Fragen:

  • wieso schaltet sich die dritte Bremsleuchte nicht immer ein?
  • sind die Lichter in Krallenoptik (über der markierten Bremsleuchte) tatsächlich nur da um zu zeigen, dass das Abblendlicht eingeschaltet ist?

...zur Frage

Ford Focus Bremslicht und Rücklicht funktionieren nicht gleichzeitig

Das Bremslichtlämpchen links hinten war durchgebrannt, der zweite Glühdraht für das Rücklicht funktionierte. Nach dem Einsetzen einer neuen baugleichen Lampe (12V/21W/5W) funktioniert das Bremslicht und auch das normale Rücklicht wieder. Jedoch beim Fahren mit Licht löscht beim Bremsen das Rücklicht und auch das Bremslicht geht nicht. Auch ein Austauschen der Lämpchen ändert nichts an dieser Sache. Es wäre schön, wenn mir jemand einen Rat geben könnte, mit dem der Fehler zu beheben wäre. Herzlichen Dank im Voraus Gottfried

...zur Frage

ABS-Leuchte in Corolla geht an, sobald ich das Abblendlicht anmache + bremse. Die Bremslichter funktionieren dann auch nicht. Woran kann das liegen?

Hallo! Ich habe einen lustigen (aber leider HU-entscheidenden) Fehler bei meinem Toyota Corolla: Solange ich kein Licht benötige, ist alles normal.

Sobald ich das Licht einschalte ist zunächst auch alles bestens. Aber sobald ich nur einmal bremse, leuchtet dauerhaft die ABS-Warnleuchte. Ebenfalls wechseln sich dann die drei Bremslichter ab: Beim 1. Bremsen leuchten die beiden äußeren Lampen, beim 2. Bremsen die mittlere höhere Lampe. Und dann immer weiter ordentlich abwechselnd -äußere-mittlere-äußere...bei jedem Bremsen! :-)

Wenn ich den Motor ausschalte und wieder starte ist alles sofort wieder normal. (Bis ich das Licht einschalte und bremse)

Irgendwie verrückt. Licht + Bremsen --> Bremslichter spinnen + ABS-Leuchte brennt.

Kann mir jemand sinnvolle Ideen zur Lösung/Reparatur geben?

Wäre nett!

...zur Frage

hilfe meine gastherme tropft?

hallo und guten abend, ich hoffe das man mir hier weiterhelfen kann... ich wohne in einem eigenheim mit eigenem brunnen und hauspumpe wo auch meine vaillant vc 112 e gastherme mit wasser versorgt wird. sie ist nur heitzung kein warmes wasser... vor 4 monaten ließ ich sie reparieren, neues ausdehnungsgefäß, neue leiterplatte und ein neuer raumtemperaturregler denn sie heitzte nur auf schornsteinfeger modus.... man war ich froh das sie wieder einwandfrei lief....kostete mich auch 680 euronen :( jetzt fängt sie wieder an zu spinnen, es tropft stinkendes wasser aus ihr...woran kann das bloß liegen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?