Bremskraft ausrechnen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du fragst wieviel Energie man braucht...... in kN???????????? Also eine Energie wird NIEMALS ín kN ausgedrückt!! kN, oder N sind Kilonewton oder Newton. Das ist die Einheit der Größe die sich Kraft nennt, und nicht Energie. Energie wird in Joule (oder von mir aus auch kJ oder gar MJ) ausgedrückt.

Wir betrachten jetzt mal ein Objekt, welches sich mit einer Geschwindigkeit von 100m/s fortbewegt. Und wir wollen dies stoppen, also seine Geschwindigkeit auf 0 m/s bringen.

Betrachten wir die Energiebilanz. Das Objekt besitzt kinetische Energie von 1/2*m*v² = 5*10^8 J, also 500MJ. Diese gehen wohl verloren in Wärme. Kurzum, um das Objekt zu stoppen BRAUCHST du KEINE Energie. Es geht Energie verloren dabei - das ist alles.

Wenn man aber das Objekt nicht gegen die Wand fährt, sondern "ganz normal" abbremst, dann braucht man dafür eine Kraft. Um die Geschwindigkeit zu ändern, braucht man eine Beschleunigung - in unserem Fall wird die Geschwindigkeit geringer, somit ist die Beschleunigung negativ.

Die "Beschleunigung" ist a,  t ist die Zeit die gestattet wird um die Geschwindigkeit auf 0 zu bringen. Je mehr Zeit ich habe, umso geringer darf der Betrag der Beschleunigung sein und damit braucht es dann weniger Kraft.

Die Kraft F = m * a, mit m = 100.000kg und a = 100m/s / t

F = 1*10^7 Ns / t

Wenn jetzt also das Objekt innerhalb einer Sekunde abgebremst werden soll, so brauche ich eine Kraft von 1*10^7 N, oder 10.000kN, oder 10 MN

Wenn ich 10 Sekunden Zeit habe, brauche ich nur eine Kraft von 1000kN (die dann aber 10 Sekunden lang auf das Objekt einwirken muss)

Gruß

Henzy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von henzy71
11.05.2016, 16:47

Danke für den *.... <Klugscheissermodus> In einem Kommentar sprichst du noch von "Wiederstand".....Das heisst aber, wenn überhaupt, Widerstand (also ohne "e") </Klugscheissermodus>

0

Was bei solchen Aufgaben mit Bremsen und Beschleunigen immer hilfreich ist, sind diese beiden Regeln:

  • Kraft mal Weg ist Energie.
  • Kraft mal Zeit ist Impuls.


Wie bekommt man Energie und Impuls auch heraus?

  • kinet. Energie ist (1/2) mal Masse mal Quadrat der Geschwindigkeit.
  • Impuls ist Masse mal Geschwindigkeit.


Das genügt, um nun die erforderliche Kraft zum Bremsen in Newton auszurechnen, falls sie es ist, die Du suchst. Wende dafür von den beiden oberen Regeln die passende an:

Falls ein Bremsweg vorgegeben ist, teile die kinet. Energie des Objekts durch den Bremsweg.

Falls zum Bremsen eine Zeit vorgegeben ist, teile den Impuls des Objekts durch diese Zeit.

Auf beiden Wegen kommt die benötigte Kraft heraus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

> Wieviel Energie brauche ich

Das lässt sich tatsächlich berechnen - zu 0.5 * m * v^2, ergibt dann 500 Megajoule.

> Wieviel Energie (in kN) brauche ich

Energie kann man nicht in Newton messen, auch nicht in Kilonewton. Und wenn Du wissen willst, wieviel Kraft (dafür wäre Newton die richtige Maßeinheit) man braucht: Kommt darauf an. Du kannst lange mit wenig Kraft bremsen, oder kurz mit viel Kraft.

> Es geht eig um eine Raumstation.

In einer Erdumlaufbahn? Da kommt erschwerend hinzu: Wenn Du diese etwas abbremst, gerät sie in eine tiefere Umlaufbahn. Wenn Du sie "auf 0" abbremst, fällt sie senkrecht nach unten auf die Erde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da kommt schon das erste problem: wie ist das objekt "unterwegs". welche form hat es, fläche, volumen und oberflächenbeschaffenheit müsste man exakt kennen, um die reibung auszurechnen-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ryda2097
09.05.2016, 23:44

Es ging ja genau darum das das Objekt reine Reibung oder wiederstände hat

0

Du setzt einfach in die Formel 1/2*m*v^2 ein

Da kommt dann 500000kN raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ryda2097
09.05.2016, 23:44

Gibts auch die Möglichkeit zu sagen wie schnell es dann bremst? also in Metern?

0
Kommentar von Franz1957
10.05.2016, 10:34

Ich meine, da kommt dann 500000kJ raus. Statt kN kann man auch kNm sagen.

0
Kommentar von larrymann
10.05.2016, 10:37

Oh ja klar kommt Joule raus und nicht Newton

0

Was möchtest Du wissen?