Bremsen oder Motorbremse

6 Antworten

Also ich wohn in einer recht bergigen Gegend und ich benutze beim runterfahren so gut wie nur die Motorbremse. Dass Kupplung und Getriebe davon schaden nehmen ist auch Unsinn. Die werden beim Gas geben viel stärker beansprucht. Du solltest höchstens drauf achten, dass du beim runterschalten ein kleines bisschen Gas gibst, damit die Motordrehzahl in etwa zum eingelegten Gang passt und die Kupplung nicht so lange rutschen muss.

55

Noch was: Sag deinem Bekannten mal, er soll sich über "Bremsfading" informieren. Das ist zumindestens in meiner Gegend ein Begriff, den man schonmal gehört haben sollte. Wenn man den ganzen Berg runterfährt und dabei die ganze Zeit auf der Bremse steht, kann es sein, dass die Bremsen sich so stark aufheizen, dass sie nichtmehr richtig bremsen, wenns dann drauf ankommt.

Außerdem verbraucht der Motor auch viel weniger Sprit, wenn er ohne Gas auf einer erhöhten Drehzahl gehalten wird. Zumindestens ist das bei den halbwegs neuen Autos so.

0
27
@daCypher

Bei den meisten Motoren wird die Benzineinspritzung komplett abgeschaltet (Schubabschaltung)

0

Hallole zusammen Die motorbremse ist nur dann effektiv wenn man das Fahrzeug so herunterbremst das ohne bremswirkung/ drehzahlanpassung durch die kupplung das fahrzeug auf geschwindigkeit gehalten wird. wenn man das beachtet wird der verschleiß an der kupplung nicht nennenwert steigen. Im Umkehrschluss ... wenn man mit dem Getriebe bzw der kupplung die Geschwindigkeit reduziert ist der verschleiß immens hoch weil die Mittnehmerscheibe der kupplung bzw deren Reibbelag diese Drehzahlanpassung schlucken muß und dann ist die Aussage richtig das der kupplungsverschleis teurer ist wie normal zu bremsen.

Der richtige weg ist die Mittlelere lösung bzw ein kombination von beiden. Fusbremse nutzen um die gechwindikeit zu reduzieren und die Motorbremswirkung zu nutzen um die Geschwindigkeit zu halten.. Joachim

  1. Wenn man vom Gas geht wird der Wagen langsamer, dann kann man

  2. bremsen und kurz vorm Stillstand die Kupplung treten.

  3. Beim Bergabfahren ist den Gang rausnehmen der größte Schwachsinn. Wohne im Gebirge und da gibt es immer wieder Unfälle mit heißgelaufenen Bremsen wenn solche unklugen Autofahrer ständig auf der Bremse stehen.

Autofahren schalten kreuzung undso?

Ich mache fahrschule und habe da ein paar fragen habe 4fahrstunden hinter mir eine dauert 45min und ja also ich sag eich was ich bis jetzt kann und was nich so also ich trete die kupplung mach das auto(7ergolf)an mach den gang rein blinker setzen spiegel schulterblick und lass die kupplung kommen bis zum schleifpunkt bis er rollt so dann geb ich gas geh vom gas runter wenn die schaltempfehlubg da ist und trete die kupplung durch und schalte von 1-2 lass die kupplung langsam kommen sonst schnappt er nach vorne :o (1er fehler in der fagrschule) So dann wieder gas runter von gas kupplung drücken und von 2-3 nun zur 1frage wann kann ich runterschalten und kann ich vorm runterschalten bremsen oder soll ich in rollen lassen vorm runterschalten und einmal bin ich an ne kreuzung gefahren im 2ten gang hab die kupplung getreten aber weil nix kam weg von kupplung und aufs gas (hoffe das war richtig ^^)aber ich kann doch in jeden gang zum stehen kommen mit kupplung und bremse oder? Ich bin zum beispiel im 2 gang mit bremse und kupplung zum stehen gekommen und hab in den ersten geschaltet im stand wie lass ich in anrollen und wie komm ich zum stehen ?und was wen ich mich ma verschalte was tun danke im vorraus :)

...zur Frage

Auto fahren, wann trete ich in die Kupplung?

Hallo zusammen,

Hatte heute meine erste Fahrstunde, bin da insgesamt 20min gefahren, aber komme noch nicht so ganz mit der kupplung klar daher möchte ich mich auf die nächste Stunde gleich vorbereiten und schon möglichst was zu hause tuen.

Daher meine frage : wann muss ich die kupplung immer treten? Vor dem losfahren in die kuppluhg treten, dann gang rein, dann aufs gas und gleichzeitig kupplung kommen lassen, das ist mir klar soweit.

Wie gehe ich beim gangwechsel am besten vor? Erst runter vom gas, dann kupplung (komplett durchtreten? ) dann wieder gas und kupplung kommen lassen?

Und beim bremsen erst Fuß vom gas, dann kupplung durchtreten und rechten Fuß dann mit aufs bremspedal?

Wie gesagt, hatte heute erste Fahrstunde, aber sind erst so 20min gefahren und viel mit erklären und kam da noch ganz durcheinander immer ^^ Und muss ich die kupplujg immer komplett bis zum anschlag durchtretrn?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?