Bremsen durch?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da vermute ich, dass die Bremskolben schwergängig sind, sodass sie samt den Belägen nicht ausreichend rückgestellt werden. Parallel dazu können die Beläge bis auf das Trägerblech heruntergefahren sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob die Bremsbeläge durch sind kann man sehen. Lass das mal prüfen von jemanden der sich auskennt.
Aber egal wie, Du musst es reparieren lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hört sich nach einem festen Bremssattel an. Ich würde damit nicht mehr fahren, sondern schnell in eine Werkstatt. Wenn du Pech hast, muss die Scheibe und der Sattel gleich getauscht werden. Wenn du Glück hast, reicht gängig machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke für die super schnellen Antworten! Werd meinen Vater nacher mal drüber gucken lassen und dann eine Werkstatt aufsuchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das könnte durchaus sein, aber niemand weiß hier, in welchem Zustand die Bremsen waren, als du das Fahre´zeug erworben hast und wie dein Bremsverhalten ist - fährst du bremsenschonend, gehst rechtzeitig vom Gaspedal und nutzt auch die Motorbremse oder nicht?

Auf jeden Fall ist ein Schleifgeräusch etwas Ungutes.

Du hättest vielleicht mal viel eher zum Check in eine Werkstattt fahren sollen, denn je später du dich um neue Bremsbeläge kümmerst, desto teurer wird die Reparatur, weil dann vielleicht auch die Bremsscheiben ersetzt werden müssen.

Wann war das Fahrzeug denn das letzte Mal beim TÜV bzw. in einer Werkstatt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von itsphil94yo
20.06.2016, 11:14

TÜV ist diesen November wieder fällig also schon was her. Da ich meine Umgebung kenne lasse ich oft den Wagen ausrollen meist nur in der Stadt bzw. Ampeln "wirkliches" bremsen. Werde nacher eine Werkstatt aufsuchen.

0

Normaler weise kostet eine Kontrolle in der Werkstatt nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?