Bremsen beim Golf VI erneuern - nur Bremsbeläge, nicht Scheiben - möglich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn die Scheiben keinen übermäßigen Verschleiß haben (Riefen oder außen starker Grat ), kann man auch nur die Beläge wechseln. Das ist absolut kein Problem.

Haben die Scheiben keine großartigen Verschleißspuren, ist es einfach nur Geldmacherei, die zu wechseln. Und genau deswegen fahre ich auch nicht in die Vertragswerkstatt, die wollen dir immer was aufschwatzen.

Bremsscheiben müssen nur dann gewechselt werden, wenn sie starken Verschleiß zeigen oder beschädigt sind. Aber nur, weil andere Bremsbeläge draufkommen, ist das kein Grund. Mein Skoda Octavia hat nach 12 Jahren und 175.000km zum ersten mal neue Bremsscheiben bekommen, weil sie erst bei der Laufleistung wirklich am Ende waren. Ich fahre auch nur die staubfreien Keramik-Bremsbeläge von ATE.

Bei einem Auto, was 4 Jahre alt ist, solltest du dir auch besser eine gute freie Werkstatt suchen.

Hallo drhouse,

..das kann ich mir nicht vorstellen. Arbeite schon über 27 Jahren im KFZ Bereich. Keine Bremsscheibe hält eine Standzeit von 12 Jahren und 175.000 km durch. Die Bremsscheibe ist eine wichtige Komponente des Bremssystems. Damit dieses das Fahrzeug jederzeit sicher und komfortabel – gegebenenfalls bis zum Stillstand – verzögern kann, muss die Bremsscheibe gemeinsam mit den Bremsbelägen eine Bremskraft erzeugen. Dieses wird auf die Radnabe und von dort auf die Felge übertragen. Während des Bremsvorgangs wird die Bewegungsenergie des Fahrzeuges durch Reibung zwischen den Bremsbelägen und der Bremsscheibe in Wärmeenergie umgewandelt und somit eine Geschwindigkeitsverringerung erzielt. Die beim Bremsvorgang erzeugte Wärme dringt zu 90 Prozent zunächst in die Bremsscheibe ein und wird dort zwischengespeichert. Anschließend wird sie an die Umgebungsluft weitergegeben. Die Bremsscheibe wirkt also wie ein Wärmetauscher. Die Fähigkeit der Bremsscheibe Wärme aufzunehmen ist jedoch begrenzt. Deshalb muss die Wärme möglichst schnell an die Umgebungsluft abgegeben werden, um Überhitzungsschäden zu vermeiden.

Bremsscheiben müssen auch ersetzt werden, wenn thermische Bedenken bestehen bzw. Korrosion vorliegt.

mfg Meister Lott

0

Lassen Sie sicherheitshalber mal in einer anderen Werkstatt nachschauen, ob die Scheiben tatsächlich so runter sind, dass die ebenfalls getauscht werden müssen. Wie oft wurden denn in der Vergangenheit bereits die Beläge gewechselt, ohne das die Scheiben getauscht wurden?

Danke für die Antwort.

Die Bremsen wurde noch gar nicht gemacht bei dem PKW, er hat 52.000 KM gelaufen - ist das erste Mal, dass was an den Bremsen gemacht werden soll/muss.

Ich werde damit nochmal in eine andere Werkstatt gehen und da soll dann auch mal jemand draufgucken und nicht nur pauschal sagen, dass beides gemacht werden muss.

1

also im normalfall kann man auch nur die bremsbeläge erneuern, aber ich will nicht die aussage des meisters in frage stellen wenn bremsscheiben zu stark eingelaufen sind dann müssen sie mitgewechselt werden. vieleicht mal unabhängig mal in einer anderen werkstatt prüfen lassen ob die scheiben neu müssen.

Danke für die Antwort!

Der Meister hat die Bremsscheiben auch noch nicht gesehen - das war eine ganz pauschale Aussage, als ich einen Termin machen wollte. Gerade deswegen habe ich wohl etwas Bauchgrummeln.

Mein Vater, der deutlich mehr Ahnung von Autos hat, als ich sie habe, aber auch kein KFZ-Mechaniker ist, hat beim Reifenwechseln geschaut und meinte: "Wechsel denmächst mal die Beläge, die Scheiben sind noch gut!"

1

Kommt auf die Bremsscheiben an. Wenn sie Riefen haben, könnte es durchaus sein, dass sich die Beläge dann schneller abnützen.

Danke für die Antwort :-)

Die Scheiben sind noch gut, meinte mein Vater (der sie gesehen hat). Der Mechaniker in der Werkstatt hat sie noch nicht gesehen, er sagte mir das gleich, als ich den Termin machen wollte, ohne draufzugucken.

1

Hallo @ 1Wintertraum,

Generell dürften nach 4 Jahren die Scheiben noch OK. sein.

Ausschlaggebend ist die eigene "Fahrweise".

Hol dir eine Zweitmeinung in einer anderen Werkstatt.

Gruß

Danke für die Antwort, ich glaube, das werde ich tun!

1

Was möchtest Du wissen?