Ist es leicht Bremsbeläge und Scheiben selbst austauschen. Oder ist das doch lieber von einem Fachmann zu erledigen?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Das kommt darauf an was für ein Auto Du besitzt. Bei Manchen ist das recht einfach, es geht aber hin bis zu Fahrzeugen bei denen das Radlager geöffnet werden muss weil die Bremsscheibe von hinten da dran ist. Oftmals muss auch der Bremssattel abgebaut werden, an einigen Hinterradbremsen gibt es Probleme die Feststellbremse wieder zurückzustellen (bei manchen Fahrzeugen wird dazu sogar ein Diagnosegerät benötigt).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es kommt immer auf das Fabrikat an. ich hab es bis jetzt auch immer selbst gemacht. evtl. brauchst du aber Spezialwerkzeug (einen rücksteller für den bremskolben) weil du nicht jeden bremskolben einfach zurückdrücken kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist Ziemlich einfach (Mache das bei meinem Wagen auch selbst) allerdings habe ich mir das vorher 1-2 mal von einem Freund (Kfz-Mechaniker) Zeigen lassen da es hier und da ein paar sachen zu beachten gibt. Und bremsen sind so ziemlich das wichtigste für deine Sicherheit.

Hast du schon bei einer freien Werkstatt gefragt was das wohl kostet?

Was für einen Wagen fährst du?

sind die 600€ inklusive Material ?

kleines Beispiel (Bremsen komplett mit allem drum und dran kostet beim Porsche cayenne ca 3000 €)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such dir eine gute Mietwerkstatt, wo du im Zweifel wen hast, der mit anpackt, und wo zumindest eine Chance besteht, dass sie etwaiges Spezialwerkzeug rumliegen haben.

Ansonsten... http://www.autoschrauber.de/00051/bremsbelaege-mazda-wechseln und dergleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja, eigentlich ist das Wichtigste hier bereits gesagt worden.

1. Von was für einem Fahrzeug reden wir?

2. Bereits die Suche nach den richtigen Ersatzteilen kann zum Problem
werden (z. B. beim VW Polo 9N, Skoda Fabia etc.). Bei einigen
Fahrzeugherstellern werden trotz gleicher Motorisierung viele
verschiedene Bremsen verbaut. Ein Graus!

3. Ja, es ist prinzipiell einfach, die Scheiben und Beläge zu wechseln - wenn es denn keine Probeme gibt. Aber wehe, es treten Probleme auf:

3. a) Eventuell ist Spezialwerkzeug, insbesondere für die hinteren Bremsen, notwendig. Da kann man schneller den kompletten Bremssattel zerstören als einem lieb ist.

3. b) Unter Umständen muss noch mehr an den Bremsen gemacht werden, als nur Bremsscheiben und Bremsbeläge zu wechseln. Bremsschläuche können verschlissen sein, Bremskolben können Korrosion aufweisen und daher festsitzen, Dichtmanschetten können gerissen sein und und und. Allein schon in diesen aufgezählten Fällen muss danach die Bremse entlüftet werden, und das würde ich zur Sicherheit aller nicht als kompletter Laie und schon gar nicht allein machen (weil geht meist auch gar nicht allein).

Fazit: Finger weg, wenn man das noch nie unter Anleitung und Prüfung eines versierten KFZlers gemacht hat. Wenn man jedoch bereits Schraubererfahrung hat, kann man sich durchaus auch schon mal selbst an die Bremsen machen. Aber auch wirklich nur dann!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest bedenken, dass Bremsen lebenswichtige Teile an einem Auto sind. Lebenswichtig nicht nur für den Fahrer, sondern auch für andere Verkehrs-teilnehmer. Daher sollten solche Arbeiten nur von Personen ausgeführt werden, die wissen, was sie tun.

Das bedeutet natürlich nicht, dass Du Bremsen nicht selbst erneuern kannst. Nur solltest Du Dich auch soweit mit der Materie auskennen, dass Du genau weißt, was Du tust!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Laie sollte man das lassen, bremsen sind lebenswichtig! Warst du bei einer Vertragswerkstatt? Wenn ja würde ich erstmal an eine freie Werkstatt gehen und da Nachfragen. Sind die 600€ mit Teile? Welches Auto fährst du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

600 €  brutto, d.h. einschl. Mehrwertsteuer erscheint mir durchaus angemessen und nicht überhöht.

Sicherlich kann man Bremsscheiben und -klötze auch selbst wechseln. Das ist kein Hexenwerk und man benötigt auch kein besonderes Spezialwerkzeug.

Aber ein paar Handgriffe muß man schon beherrschen, damit man nicht irgendwas kaputtmacht und die Bremsanlage auch wieder richtig zusammensetzt. Sowas bringt einem auch kein Jutube-Video bei (die Jutube-Teenies behaupten immer das Gegenteil), sondern das lernt man beim Meister in der Werkstatt.

Meine Empfehlung: laß das die Werkstatt machen. Die baut Dir die richtigen Ersatzteile ein und keine "Ebay-Schnäppchen"-Bremsscheiben Made in China und Bremsklötze Made in Pakistan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hör dich doch mal im Freundeskreis um. vll is da ja n leidenschaftlicher Schrauber mit dabei. ansonsten kannst gut was sparen wenn du die Brettspiele beim teilehändler vor Ort kaufst. der wird dir auch kein Schrott andrehen. und dann ab zur freien Werkstatt und dort mal verbauen lassen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du verrätst leider nicht, um welches Auto es sich handelt?

Bei 600€ für die Arbeitszeit muss es sich um aufwändigere Arbeiten handeln. Hat das Auto innenliegende Bremsscheiben?

Wenn du nicht weisst, wie es geht, lass es lieber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall Fachmann. Falls Du Glück hast, bist Du bei VW als Vertragspartner. Die sind kleinlaut derzeit und geben Rabatte.

Aber die Scheibenbremsen geben schon nach einem Jahr unheimlich laut (Neufahrzeug Polo). Um die Bremsen während des Fahrens zu säubern, wurde mir die Empfehlung gegeben, ein paar Kilometer mit angezogener Handbremse zu fahren.

Die Hölle, was an Fehlermeldungen im Cockpit los ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich ist das simpel. Um welches Auto handelt es sich denn? 

Achte darauf hochwertige Bremsscheiben und Beläge zu kaufen. Nicht das billigste vom billigen. 

Und du müsstest ggf. die Handbremse nachstellen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du kein kfz-fachmann bist, dann lass bei lebenswichtigen sachen, wie bremsen, lenkung und aufhängung die finger davon!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du halbwegs ahnung hast wie eine bremse funktioniert und auf was du achten musst ist es ein klacks

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?