Breitet sich da Universum weiter aus?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Thedarklord79,

deine Vermutung ist richtig, das Universum breitet sich tatsächlich aus. Jedoch liegt dies nicht an der Restenergie des Urknalls, dem Beginn von Raum und Zeit des Universums, sondern an einer mysteriösen Kraft, die "dunkle Energie" genannt wird. Diese Energie ist an sämtlichen Orten des Universums enthalten und sorgt dafür, dass sich sämtliche Objekte von uns wegbewegen. Natürlich gibt es auch andere Kräfte, zum Beispiel die Gravitation, die dafür sorgen, dass wir von der dunklen Energie im alltäglichen Leben nichts mitbekommen, da sie auf kleinen Distanzen stärker wirkt.

Auf kosmischen Maßstäben jedoch kann man dieses Wegdriften der Galaxien beobachten. Schon 1929 hat Edwin Hubble erkannt, dass sich weit entfernte Galaxien schneller von uns wegbewegen als nähere. Selbst Einstein hat über eine solche Gegenkraft zur Gravitation spekuliert, wenn auch zu einem anderen Grund. Im Moment sieht es aber so aus, als ob sich die "Kosmologische Konstante", wie Einstein sie nannte, bewahrheitet hat.

Wie schon gesagt, ist die Gravitation auf vergleichsweise kleinen Maßstäben stärker als die dunkle Energie (Klein heißt in diesem Fall auch der Abstand zur Andromedagalaxie), auf der Entfernung von mehreren Milliarden Lichtjahren dominiert jedoch die dunkle Energie. Demnach expandiert unser gesamtes Universum.

Stellt sich die Frage, warum die dunkle Energie stärker ist als die Gravitation. Gravitation wird durch Massen ausgeübt, also muss eine gewisse Masse vorliegen, um die dunkle Energie genau auszugleichen, damit die Expansion in unendlicher Zeit zum Stillstand kommt. Diese Masse wird kritische Masse genannt und erstaunlicherweise besitzt unser Universum diese Masse. das heißt, die Expansion wird nie stoppen, jedoch langsamer werden, aber auch nie ganz aufhören.

Wir beobachten überall und in alle Richtungen, dass sich Objekte umso schneller von uns entfernen, je weiter sie weg sind. (Kosmologische Rotverschiebung). Diese Beobachtung führte zu der Erkenntnis, dass Raum zwischen uns und diesen Galaxien mehr wird. Die Rotverschiebung kommt also nicht dadurch, dass die entfernte Galaxie durch den Raum fliegt (sich also relativ zu ihrer unmittelbaren Umgebung sehr schnell bewegt), sondern, dass da etwas zwischen uns und diesen entfernten Galaxien passiert. Dadurch bewegt sich weder unsere Milchstraße noch die entfernte Galaxie relativ zu ihrer Umgebung und es wird klar, dass es von jeder Galaxie aus so aussieht, als würden alle anderen Galaxien radial nach außen fliegen.

Nach heutigen Messungen nimmt diese Expansionsgeschwindigkeit sogar noch zu; es scheint also etwas zu geben, was diesen Prozess antreibt, ihn beschleunigt. Das ist das, was Kosmologen im Moment mit "dunkler Energie" bezeichnen, wobei aber noch nicht genau klar ist, um was es sich nun wirklich handelt. Der Begriff "dunkle Energie" ist ein wenig so, wie ein vorläufiger "Arbeitstitel".

Die Frage, ob sich das Universum immer weiter ausbreiten wird, oder ob sich dieser Prozess irgendwann einmal umkehrt, ist nicht endgültig geklärt; die beobachtete beschleunigte Expansion spricht aber dafür, dass es sich immer weiter ausdehnen wird. Letztlich hängt die Beantwortung dieser Frage an der im Universum insgesamt enthaltenen Masse. Ist dies mehr als ein bestimmter kritischer Wert, so wird sich die Expansion umkehren, ist zuwenig Masse vorhanden (danach sieht es momentan aus), so expandiert das Universum immer weiter.

Was ist eben gesagt habe, gilt für das ganze Universum. Dies sollte man unterscheiden vom "sichtbaren Universum". Das ist der Bereich des Universums, den wir sehen können, weil das Licht der Objekte uns seit dem Urknall erreichen konnte. Objekte, die zu weit weg sind, können wir nicht sehen, weil uns ihr Licht im Alter des Universums noch nicht erreicht hat. Und da das Universum ständig älter wird, nimmt natürlich das sichtbare Universum auch ständig an Volumen zu. Im Moment hat es einen Durchmesser von etwa 90 Milliarden Lichtjahren. Und damit kann man Dir nur zustimmen: ""Das Universum ist so groß"" ...

Grüße

http://www.youtube.com/watch?v=5NU2t5zlxQQ

Ja, es breitet sich aus. Das ist u.a. Die Erklärung für den Urknall. Wenn es sich permanent ausbreitet, muss es irgendwann mal ganz winzig gewesen sein.

Woher kommt der Raum für das Universum?

Wissenschaftler sagen uns, dass sich das Universum weiter ausbreitet. Wo hinein breitet es sich also aus? Woher kommt dieses Volumen?

...zur Frage

Wohin breitet sich das Universum aus?

ja also wenn es nicht unendlich ist, wohin dehnt es sich aus? also was ist dieser raum, in dem das universum ist? Ist dieser Raum unendlich groß?

...zur Frage

Ist das Universum so groß, wie die aktuelle Verbreitung von Materie, oder viel größer, nämlich wie die aktuelle Verbreitung des Lichts?

Die Wissenschaft geht aktuell davon aus, dass es nach dem Nichts, also seit dem Urknall, Raum und Zeit nur in Verbindung mit Materie gibt. Das würde demgemäß die aktuelle Größe des Universums determinieren. Nun ist allerdings das Licht des Urknalls ebenso alt wie die entstandene Materie, breitet sich aber um ein großes Vielfaches schneller aus. Befindet sich also das sich ausbreitende Licht im Universum, oder strahlt es über das Universum weit, weit hinaus?

...zur Frage

Ich glaube das das Universum nur eine Simulation ist - was bin ich?

Hallo Damit ihr meinen Gedankengang verstehen könnt, schaut euch jedes beliebige Computer Programm an, wo man einen Startwert ("Urknall") eingeben kann und dann noch verschiedene Parameter (Wissenschaftlichen Gesetze), welche man dann mit einander im rng Verfahren laufen lässt. Dabei verhält sich das Programm nach diesem Startwert nach Zufall und breitet sich immer weiter aus (Universum).

Wenn man daran denkt das villeicht ein intelligenteres Wesen in irgendeinem Reagenzglas oder so mal den Startwert eingegeben hat und wir jetzt nur nach diesem Computerprogramm (oder etwas anderem) laufen.

Zu meiner Frage. Ich weiß das ich kein Atheist bin, den diese verneinen einen Erschaffer (Gott). Was bin ich dann? Und wie steht ihr zu meinem Gedankengang? Ich finde persönlich ich bin die nächste Stufe der Atheisten den ich habe schon weiter gedacht mit meiner Theorie als nur dem Urknall.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?