Breitere Ober-/Unterschenkel und Waden bekommen?

5 Antworten

Dass du dünne Beine hast, liegt höchstwahrscheinlich mit dem Körpertyp zu tun, den du nicht verändern kannst. Es gibt Menschen, die von Natur aus breiter sind und die, die von Natur aus dünner gebaut sind - hängt u.a. mit dem Stoffwechsel zusammen.

Insofern würde ich dir dringend von den anderen Tipps der User hier abraten, denn derartiges Training wie Laufen oder Radfahren wird nicht zu den Ergebnissen führen, die du dir erhoffst. Das sind Ausdauer, aber keine Kraftübungen, und so wird die Muskulatur nur sekundär trainiert und vor allem nicht in ihrer Quantität (Größe, Umfang, etc.). Zwar werden deine Beine stärker, deiner Ausdauer wird steigern, dennoch wird sich dies kaum in der Muskulatur wiederspiegeln. Es wäre sicherlich besser, wenn du jemanden fragst, der sich professionell damit auseinandersetzt und vor allem auf deinen Körperbau in Form von Training und Ernährung berücksichtigen kann.

Windsurfen oder Wellenreiten. Das dauernde Beibehalten der Balance fordert die Waden ungemein.

Wahrscheinlich auch Tanzen, aber das ist ja – ich sprech jetzt von Mann zu Mann – vergleichsweise öde. Aber vielleicht denkst Du in diesem Punkt ja anders als ich. :-)

Da Beine zum Laufen gedacht sind ist es dort schwer Muskelverhärtung aufzubauen , sie sind gewöhnt im aussüße Bereich trainiert zu werden . Deshalb musst du mit reaktiv viel Gewicht trainieren bei den Schenkeln sodass du ungefähr 5-8 Wiederholungen grade so schafft und bei den Waden höchstens 5 weil die ja bei wirklich jeder Bewegung gebraucht werden brauch man da richtig Gewicht für dicke Waden

Was möchtest Du wissen?