Breitengrad mit Stand der Sonne berechnen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Natürlich braucht man dazu die Zeitgleichung.

Aber in erster Näherung geht es ganz einfach.

  • Du bestimmst den Sonnenhöchststand des aktuellen Tages (also dann, wenn die Schatten - mehrfach messen - am Kürzesten sind)

  • Dann gehst du in ein Tabellenwerk und schaust nach welchen relativen Winkel die Sonne gerade hat (wie weit steht die Sonne nördlich oder südlich des Äquators).

  • Danach sind es nur noch ein paar Additionen und Subtraktionen.

Wenn Du es einfacher haben willst, dann kannst Du dir die entsprechenden Infos auch aus einem Astronomieprogramm, z.B. Stellarium (gibt es zum Herunterladen im Internet), heraussuchen.

Wenn du alles selbst rechnen willst, dann kannst du den aktuellen Winkel der Sonne auch aus der Kreisbahn der Erde um die Sonne (ich weiß, dass es eine Elipse ist, aber der Kreis ist als Näherung gut genug) und den Zeitpunkten von Frühlingspunkt, Herbstpunkt, Sommer- und Wintersonnwende und dem Winkel zwischen Erdachse und Bahnebene berechnen. Ist dann nur ein wenig Triogonometrie.

Was ich meine ist Berechnung am zb 9.Januar oder so... braucht man dafür die Zeitgleichung?

Was möchtest Du wissen?