Brei aus Avocado mit Salz und Pfeffer

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Guacamole, eine Creme aus Avocados hergestellt, hat ihren Ursprung in Mexiko. Der Name stammt von zwei aztekischen Worten ahuacatl (Avocado) und Molli (Sauce). Alles, was Sie wirklich brauchen für eine Guacamole sind reife Avocados und Salz. Danach ein wenig Säure, am besten Limette um mit etwas Frische dem Fettgehalt entgegen zu treten. In der Luxusvariante fügen Sie Knoblauch, gehackten Koriander, Chili-Pulver, Zwiebeln und Tomaten hinzu. Wichtig: Überprüfen Sie die Reife durch leichtes Eindrücken der Außenseite der Avocado. Wenn die Schale etwas nach gibt, ist die Avocado reif und köstlich. http://www.avocadoshop.biz/avocado/avocado-rezepte

 - (essen, Südamerika, Avocado)

Avocado wird in Lateinamerika auch "Butter der Armen" genannt u kann ähnlich afs Brot verwendet werden. Da ich keine tierischen Fette mag kommt sie bei mir auch unter Marmelade z.b., unters weiche Ei etc. :) lg t.

Bei einer normal großen Avocado kommt bei mir eine mittlere halbe Zwiebel fein gewürfelt ,Salz und Pfeffer in die mittels Gabel gequetschte Avocado. Zitrone nur und in kleinster Menge wenn sie länger stehen muss.Auch sehr lecker ist es mit frischer chili oder mit Hüttenkäse vermengt.

LG Sikas

Guacamole eben. und außer salz, pfeffer, k. lgehackten zwiebeln drücken wir auch koblauch rein unbedingt, limettensaft auch u i.d. mexk. variante viiiiel koriander..... lg

Mit einer Gabel zerdrücken, dann nach Belieben salzen und/oder pfeffern und wenn man mag auch noch etwas Zitronensaft hinzu ;)

Kann man das überhaupt auf Brot streichen?

0
@Shpresoj

Ja, klappt perfekt und ist meiner Meinung nach super lecker also probier's mal aus (:

0

Die Avocado zerdrücken. Sie muss aber reif sein, damit sie weich genug ist. Etwas Zitronensaft drüberträufeln, sonst wird die Avocadopaste braun. Schmeckt auch besser :-).

Was möchtest Du wissen?