Wer zahlt die Beerdigungskosten?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die Beerdigung wird aus dem Erbe bezahlt. 

Wenn keine Erbmasse vorhanden ist müssen die Erben 1. Grades also Frau und Kinder die Bestattungskosten aufbringen. Ist dort auch nichts zu hohlen kann man per Antrag Bestattungskosten beim Sozialamt fordern. hier wird genau geprüft, wer zahlen muß und kann und wer nicht und ggf. zahlt dann das Sozialamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das solltest Ihr am besten mit dem Bestatter besprechen. Meine Schwägerin ist Bestatterin und sie sagt auch das man das alles in Ruhe besprechen kann. Da gibt es viele Möglichkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn die kosten für eine beerdigung nicht von euch bezahlt werden können, dürft ihr euch an das sozialamt wenden. man muss so ca. € 2500,- für die einfachste beerdigung rechnen, die ist dann allerdings auch annonym

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Erbengemeinschaft. 

Gibt es kein Testament, erbt die Frau 50% und die Kinder die anderen 50% je zum gleichen Teil. Also jedes der drei Kinder 16,6 %.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bekomme hartz vier wird mein Anteil von sozialamt dann übernommen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für solche Fälle ist das Sozialamt vorgesehen,spreche da mal vor

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sozialamt fragen und die übernehmen das in Härtefällen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Eltern und Kinder nicht bezahlen können, gehen die aber auch an die Geschwister des Verstorbenen. Da kennen die nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?