Brechts Episches Theater begriffe!

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Brecht wollte den Menschen, den Zuschauer zum denken anregen und dazu die Gesellschaft in Frage zu stellen - deshalb aht er mit neuen Formen des Theaters zu spielen. Im klassischen dramatischen Theater wurde die Aktivität (im Denken) des Zuschauers verbraucht, während Brecht wollte dass die Zuschauer Während des kompletten Theaters Aktiv mitdenken. Bei den anderen Punkten ist es genauso - statt ein Erlebnis darzustellen, erlätert er ein Weltbild, statt nur Dinge zu suggestieren macht er daraus ein Argument, statt das Geschehen linear und damit berechenbar zu gestalten, gestaltete er es in "Kurven". Im dramatischen Theater sollte der Zuschauer nur Mitfühlen und Emotionen empfinden statt seine eigene Meinung zu bilden. Unterhaltung im dramatischen Theater gegen Gesellschaftskritik bei Brechts epischen Theater.

" Das epische Theater will den Zuschauer zu einer distanzierten und kritischen Betrachtung der Ereignisse auf der Bühne führen. Nicht Mitgefühl und Emotionen sind das Ziel, sondern gesellschaftskritische Erkenntnisse." Quelle wikipedia.org, der Rest von mir :)

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen!

MeriOoO 21.03.2012, 20:20

danke:))

aber wie ist das mit dem wachstum und der montage? und dem mensch als fixum-prozess?

0

Was möchtest Du wissen?