Brechreiz unterdrücken?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mir geht es ganz genauso. Also es hilft ja für den Moment, wenn man den Daumen auf das Kinn drückt, da ist eine bestimmte Stelle, die das unterdrückt. Aber ein dauerhaftes Mittel kenne ich leider nicht...

das ist echt dumm.. vorallem weil ich Krankenschwester werden möchte, ich werde mich sicher mit der Zeit an die oft unangenehmen Gerüche gewöhnen aber ich kann ja am Anfang ned dauernd würgend herumrennen... Wo ist denn diese Stelle ungefähr?

0
@GerliGodlike

Direkt unter dieser kleinen Kinnfalte die man unter der Unterlippe hat. Das hat die Zahnarzthelferin bei mir so gemacht und es hat geholfen. Das ist wirklich belastend, wenn man sich dauernd konzentriert, nicht loszuwürgen... Die Leute denken ja auch, man hat 'nen Knall.

0

Du bist eben empfindlich. Allerdings kann man es auch trainieren. Das beginnt im Kopf. Setze dich immer mal wieder den Gerüchen aus und lerne so damit umzugehen. Wenn man z. B. noch keine Kinder hat, dann ist der Geruch von Erbrochenem unerträglich, ändert sich aber, wenn man Kinder hat. Da kann man sich doch sehr zusammenreißen.

Wenn Du so überempfindlich bist, dann wäre eine homöopathische Behandlung schon sinnvoll. Die klassische Homöopathie sieht eine Anamnese vor, in der all Deine Eigenheiten (körperlich, geistig, emotional)aufgenommen und berücksichtigt werden um das passende Mittel für Dich zu finden. Es gibt, wenn die Homöopathie klassisch ausgeführt wird, kein "Spezialmittel" gegen Deine Beschwerden, also ich kann Dir jetzt zu keinem Mittel raten. Überleg Dir, ob Du Dir einen Homöopathen (Arzt oder Heilpraktiker) suchst.

Globuli mischen?

Hallo😊

Weiß jemand zufällig ob ich Okoubaka D3 und Carbo vegetabilis DH12 meinem Kind zusammen geben kann? Oder muss ich jedes einzeln geben?

Danke im voraus🌸

...zur Frage

freund meiner Schwester geht nicht duschen.

Hallo ihr lieben,

Wie ihr in der Überschrift schon sehen könnt, haben wir zuhause einen riesen 'stinker' sitzen. Der Freund meiner Schwester ist so gut wie jeden Tag & Nacht bei uns.. Seid einigen Monaten beobachten wir, dass er das mit der Hygiene gar nicht!! Wahr nimmt.. Wir sind ein sehr sauberer Haushalt. Alle gehen täglich duschen waschen Zähneputzen also ganz normal... Leider geht der Freund meiner Schwester nicht duschen!!!! Also gar nicht!!! Nun Tag 9 nicht.. würg nein er wäscht sich nicht mal... Auch seine Zähne putzt er nicht.. Aaaaah.. Wenn ich dran denke puhh.. Er arbeitet als Bäcker. Es ist so, dass er abends ins Bett geht mit den Klamotten, die er auf Arbeit anzieht.. Sein Wecker klingelt er steht auf und haut so ab! Er geht nicht ins Bad.. Er stinkt.. Er stinkt so sehr, dass ich würgen muss wenn ich an den Zimmer meiner Schwester vorbei gehe.. Sie hat es ihn schon so oft gesagt, dass er duschen gehen soll.. Er verweigert. Selbst meine mama hat ihn sich geschnappt und ihn gesagt, dass es so nicht geht. Das er wenigstens alle 2 Tage duschen soll. Macht er nicht! Mir platzt bald wirklich die wutschnurr.. Er tut immer weiß Gott was er ist.. Dicke karre fahren große Klappe, aber stinken wie ein Schwein. Das passt alles nicht zusammen!.. Er legt wirklich gar kein wert drauf. Langsam bin ich so angepisst (sorry) und kurz davor es ihm zu sagen.. Habe es immer gelassen, aus liebe zu meiner Schwester. Aber es reicht. Ich kann nicht mal neben ihn sitzen.. Oder ihn beim sprechen ansehen.. Aus Angst, dass irgendwelche Gerüche in meine Nase gelangen. Es ist unerträglich wirklich. Habt ihr eine Ahnung, wie ich es ihm sagen soll? Ohne ihn zu verletzen? Ich bin verzweifelt.

...zur Frage

Würgereiz beim Zähneputzen

Seit etwa zwei Jahren habe ich das Problem, dass das Zähneputzen einen schlimmen Brechreiz bei mir auslöst. Teilweise bekomme ich dabei schlimme Magenkrämpfe und/oder muss mich übergeben. Meistens tritt dies morgens ein, abends passiert dies so gut wie nie. Ich habe auch schon verschiedene Zahnpasten ausprobiert. - Hat jemand das gleiche Problem und kann Ratschläge geben?

...zur Frage

Homöopathische Beruhigungsmitteln kaufen?

Wo kann ich Homöopatische Beruhigungsmittel kaufen, die auch wirklich etwas nützen?

...zur Frage

Brechreiz, genervt!

Hallo zusammen,

Ich habe seid ewigkeiten schon probleme mit Brechreiz. Ich brauch nur darüber nachzudenken, mir eine Zahnbürste in den Mund zu stecken und schon muss ich mich fast übergeben. Ich denk einfach, ich hab einen empfindlichen Magen. Einen Brechreiz habe ich auch beim Rauchen. Morgens und ganz besonders auf nüchternem Magen. Nach einer guten Mahlzeit lindert sich der Brechreiz.

Doch jetzt seid 2 Tagen hab ich extremen Brechreiz Bei körperlicher Anstrengung muss ich sofort würgen. Mir geht es ansonsten TOP, fühl mich gut und hab auch sonst nichts. Bis auf diesen blöden Brechreiz der mich durch den Tag begleitet.

Mein Magen ist so empfindlich das ich mich auf Kommando den ganzen Tag bewusst übergeben könnte ohne auch nur eine Sekunde zu verlieren. Somit schließe ich auch nicht aus, das ich im Unterbewusstsein sogar durch den Gedanken an den Brechreiz schon würgen muss.

Doch woher kommt das? In den letzten 3-4 Tagen habe ich Nachtschicht gehabt und wenig geschlafen, hab das Gefühl - das ich seid dem so extremen Brechreiz habe. Kann das durch zu wenig Schlaf gefördert werden? Und generell, woher kommt der blöde aggressive Brechreiz?

Ich hoffe ihr versteht meinen Text :)

Grüße,

...zur Frage

Hilfe, Misophonie macht mich fertig!?

Hey Leute, ich habe seit ca. einem Jahr die Vermutung, an Misophonie zu leiden.

(Kurze Erklärung für diejenigen, die damit nichts anfangen können: Menschen die Misophoniker sind, reagieren SEHR empfindlich auf bestimmte Geräusche (wie zb. Kaugeräusche, Nuscheln, Husten, Japsen, Schnarchen etc...), Gerüche etc. Und das nicht nur mit 'oh, das nervt aber sehr!', für uns ist es eine Qual diese Geräusche wahrzunehmen.)

Ich leide darunter sehr. Ich h*sse das gemeinsame Frühstück am Wochenende. Ich möchte dann einfach am liebsten weit weg von allen und von jedem. Der Biss meiner Schwester ins Brötchen macht mich einfach agressiv und traurig zur gleichen Zeit. Ich weiß nicht wohin mit meinen Emotionen :( Mir ist das erst richtig bewusst geworden als ich bemerkt habe, dass ich UNBEWUSST meine Haut aufkratze, auf meinen Nägeln rumkaue (alles Dinge, die ich davor niemals getan hätte), zittere unf schnell atme.

Meine Familie merkt das und meistens werde ich einfach nur vollgemeckert. Obwohl ich eigentlich nichts dafür kann. Es kam einfach. Sie alle meinen immer ich steigere mich da zu sehr rein. Aber das ist kein reinsteigern mehr. Es belastet mich ja selber, ich will das nicht!! Ich verweigere sogar zur Zeit die Einnahme von Essen. Ich kanns nicht mehr. Ich mags nicht.

Kein Plan ob das eine Krankheit oder eine psychische Erkrankung ist. Oder eine Art Depression. Ich merke nur dass es mich von innen kaputt macht. Aber meine Familie juckt es ja kaum noch. Die merken wahrscheinlich gar nicht wie schlecht es mir dadurch geht obwoh ich es ihnen schon öfters erzählt habe. Alles wird verneint.

Was meint ihr? Danke für die Antworten ☺

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?