Brechen nach dem Fläschen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vielleicht ist die Milch aus der Flasche zu warm? Ich meine,die Muttermilch ist ja nur lauwarm. versuche es das die Milch aus der Flasche ung. die gleiche Temperatur wie Muttermilch hat. Du sollstest auch bei einer Milch eine längere Zeit bleiben und nicht immer wieder neue Sorte geben. Das Kind muß sich erstmal an den Geschmack gewöhnen.

Auch mein spontaner erster Gedanke war auch "Loch im Sauger zu groß". Probiere es mal mit einem Teesauger. Dessen Loch ist kleiner. An der Brust müsen die Babys eh fester saugen als an der Flasche und deshalb könnte es wirklich sein, wie @sofaschalter schon gesagt hat, daß Deine Tochter zu viel Luft schluckt, weil zu viel Milch aus der Flasche kommt.

Oder Du stillst weiter. Wenn Du es bis jetzt geschafft hast, schaffst Du es die paar Wochen auch noch durchzuhalten, bis sie Brei essen darf... ;-)

Ich würde auf jeden Fall nochmal zum Kinderarzt gehen. Mein 4jähriger war ein sog. Speikind und hat trotz der Kotzerei gut zugenommen. Aber das gehört abgeklärt. Was sagt denn die betreuende Hebamme dazu? Hat der Sauger der Milchflasche die richtige Öffnung? Vielleicht schluckt sie zuviel Luft mit, weil die Öffnung zu groß ist. Aber geh bitte am Montag mit ihr zum Arzt und lass das abklären.

Wirklich helfen kann ich wohl nicht, aber lass' mich Dir sagen, dass Deine Angst wahrscheinlich grundlos, wenn auch dadurch natürlich kein bisschen weniger real ist. Diese ganze Kleinkinderzeit ist doch geprägt von probieren, denken alles falsch zu machen, Erbrechen,Krämpfen schlaflosen Nächten, geheimnisvollen Ausschlägen, Schreien.......geht vorbei, und solange Du aufmerksam bleibst, machst Du alles richtig. Alles Gute

Was möchtest Du wissen?