BRD - Arbeitslage

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Reallohn ist in der Volkswirtschaftslehre der Lohn, der der tatsächlichen Kaufkraft entspricht, das heißt der Gütermenge, die bei gegebenen Lebenshaltungskosten mit dem Nominallohn tatsächlich eingekauft werden kann. Der Reallohn hängt eng mit dem Lebensstandard zusammen. Als statische Größe eher unbedeutend, wird der Reallohn vor allem zum Vergleich zwischen Perioden (Reallohnentwicklung) und Wirtschaftsräumen angewandt. (WIKIPEDIA)

Da die Geschichte der BRD einen längeren Zeitraum betrifft, wäre eine genauere Fragestellung schon hilfreich.

Was möchtest Du wissen?