Brave als Jungenname?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ansich ist der Name ja nicht schlecht, nur in der heutigen Zeit kann so ein name schnell zu mobbing führen (ich meine ja nur!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, ich würde allein davon abraten, da es einen Disney Film gibt, mit dem ich den Namen mit der weibichen Hauptperson verbinde. Der FIlm heisst "Brave"

LG, Corellia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie der Name ankommt ist sicher Geschmackssache, aber ich persönlich finde ihn sehr peinlich. Arbeite selbst in einem Drogeriemarkt und wenn ich die ganzen jungen Familien mit ihren Kindern sehe, die ihre Kinder Jayson oder Celvin rufen wird mir schon schlecht.

Abgesehen davon hat eine Studie bewiesen, wenn mans so nenne will, dass Jungen eher schlechter mit unkonventionellen Namen klarkommen - also eher weniger akzeptiert werden etc.

Denn der Name beeinfluss schon sehr stark den Werdegang und das spätere Leben. Und ehrlich... Brave, mit dem Namen muss man wirklich ziemlich

Brave sein. Gnihihi.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt immer auch auf den Familiennamen an. Brave Schmidt klingt z.B. völlig besch euert, Brave Pitt klingt cool.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

so etwas ist ja immer Geschmackssache. Mir persönlich gefällt dieser Name / dieses Wort überhaupt nicht. Meinen Sohn würde ich so niemals nennen.

Liebe Grüße Zickzackweide

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn man es wie das englische brave ausspricht inde ich das ganz cool. nur wenn man es deutsch ausspricht hört es sich komisch an ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ehrlich gesagt finde ich alles was man englisch ausspricht (also Justin, Kevin usw.), mit nem deutschen Nachnamen wie Müller, Meyer und co. ziemlich bescheuert. Es sei denn natürlich, man hat nen passend klingenden Nachnamen dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lichtkurier
26.08.2013, 23:13

So wie "Michael Myers"? Michael nicht wie "Meikel" ausgesprochen, sondern wie "Michael"!?

0

Finde ich persönlich nicht so schön :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... und wer kein Englisch kann, spricht den Namen dann deutsch aus? Der arme Junge!

AstridDerPu

PS: Voraus schreibt man übrigens nur mit einem (1) r.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn das erlaubt ist klar wieso nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mit Audax (lat. für mutig)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?