Brautkleid bleichen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo prinzessin411 :-)

Erstmal "Glückwunsch nachträglich zur Hochzeit" :-)

Also ich habe jetzt mal nachgeguckt auf dem Etikett von DanKlorix.

Dort steht:

Nicht mit DanKlorix behandeln: Seide, Wolle, Lycra, Elastan, Buntwäsche, Leder und alle Textilien mit diesem Zeichen (durchgestrichenes Dreieck).

Ich würde es also nicht machen.

Hast du es schon mal mit Gallseife probiert? Kräftig einreiben, einwirken lassen und dann nochmal waschen?

Dass du das Kleid nicht in die Reinigung bringen möchtest kann ich nachvollziehen. Das kostet dich mal schlappe 100-150€.

Mir fällt grad noch Breff ein. Allerdings weiss ich da nicht, wie es auf Synthetik reagiert. Habe auch keine Flasche da, um nachzugucken. Ich weiss nur, dass man es auf Kleidung auch benutzen kann. Ich nehme aber an, dass es sich dort, genauso wie mit Klorix, verhält.

Fleckenlöser speziell für Synthetik fällt mir noch ein.

Ich würds aber, wie gesagt erstmal mit Gallseife probieren.

Viel Glück wünsch ich dir - im Eheleben und bei der Fleckenbekämpfung :-)

Das

Wie nett - vielen Dank für Deinen Rat und Deine Glückwünsche :)

0

Bring es doch in die Reinigung :) Da wird es aufjedenfall nciht kaputt gehen!

Ich möchte es nicht in die Reiningung geben, da ich es zum einen zu teuer finde, die zum anderen auch nicht sagen können, ob es sauber wird und zu guter letzt nicht sagen können, ob was kaputt geht. dann mach ich es lieber selbst :)

0

Kochwäsche - wie wirklich sauber

Hallo mittanand!

Ich habe seit geraumer Zeit das Problem, dass meine Kochwäsche (weiße Handtücher und T-Shirts) grau bleiben bzw. grau werden und teilweise Flecken nicht rausgehen.

Ich benutze eine Marken-WaMa (vier Jahre alt) und Marken-WaMi. Trotzdem!

Nun überlege ich Bleichmittel hinzuzugeben. Ist das sinnvoll? Oder schon zu spät? Oder macht das außer kleine Löcher gar nix? Wie wende ich es an? In die Vorwäsche? Oder wer hat sonst ein Patentrezept?

Cheers und schonmal danke

Sackramenter

...zur Frage

Baumwoll- oder Synthetik-Waschprogramm?

Wenn ich eine Mischung aus Baumwoll- und Synthetik-Wäsche habe, also z.B. Boxershorts, aus 60% Polyester und 40% Baumwolle Stoff, welches Programm soll ich dann nehmen?

Welches Programm reinigt gründlicher? (Color-Wäsche)

...zur Frage

Wäsche waschen-synthetik und baumwolle mischen?

Kann man das (helle tshirts, helle jeans..)einfach zusammen waschen, z.B. bei 40° synthetik programm? Was ist eig. der Unterschied zw. dem Synthetik- und dem Baumwoll-Aaschprogramm?

...zur Frage

Wie bekommt man schwarze punkteförmige Flecken von Kindersitz-Gurten heraus?

Hallo! Wir haben einen Baby-Hochstuhl von Chicco im Sommer für ein paar Wochen auf dem Balkon gelassen. Jetzt sind auf dem weißen Kunststoffgurt schwarze punkteförmige Flecken. Unabhängig von uns hatten unsere Freunde einen Baby-Lauflernwagen im Sommer eine Zeit lang im Garten. Da ist bei dem Kunststoffbändel und beim Sitz (100% Polyester) das selbe passiert. Schwarze Punkte, die gar nicht rausgehen. Wir haben alles schon zwischen 30 und 60 °C in der Waschmaschine gewaschen, doch da ist nichts rausgegangen. Weiß jemand was das für Flecken sind? Die einen behaupten es käme von den Fliegen und andere wiederum meinen es ist Schimmel. Ich tippe auch eher auf Schimmel, doch leider hatte ich mit einem Schimmelentferner auch kein Erfolg! Weiß jemand hier wie man diese Flecken herausbekommt? Vielen Dank!

...zur Frage

Synthetik was ist das, was kann ich darunter verstehen, wegen waschen habe neu Waschmaschine

Hallo, ich habe einen Waschprogramm der Heißt "SYNTHETIK" wie erkenne ich solche wäsche ?

Also Polyester ist das nicht, das gehöhrt zum Waschprogramm Sport wie z.B. Trainingsanzug. Hat da jemand tipps welche Wäsche dazu gedacht ist bei Synthetik ? ? ?

Mir fällt da nichts ein, welcher stoff soll das sein? Die Stoffe stehen doch am Kleidungsetikett dran.

...zur Frage

Wie Kleidungsstücke mit geringem Wollanteil waschen?

Hallo,

ich achte eigentlich beim Kauf von Pullovern und Co. stets auf einen hohen Wollanteil. Bei meinem Mann sieht das anders aus, er schleppt gerne mal "Mischpullis" an mit geringem Wollanteil (5 - 20%) an. Darüber hinaus dann eben Viskose und co.

Wasche ich diese optimalerweise ebenfalls im Wollwaschgang, oder reicht der Waschgang für Mischwäsche, der bei synthetischen Stoffen völlig ausreicht?

Ich frage daher, weil beim Wollwaschgang ja empfohlen wird, die Maschine nur zu etwa einem Drittel zu befüllen, damit die empfindlichen Fasern nicht durch Reibung aneinander strapaziert werden. Sprich wenn ich alle Kleidungsstücke mit geringem Wollanteil auch so wasche, brauche ich - je nach Wäschemenge - deutlich mehr Waschdurchgänge, und wer wäscht schon gerne =)

Danke vorab und viele Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?