Brauner geruchloser Ausfluss?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Solange es nicht juckt, brennt, zieht oder kribbelt und nicht nach Fisch stinkt, lass den Ausfluss Ausfluss sein. Es besteht immer die Gefahr der "Überbehandlung" und dann kannst du erst richtig krank werden. Es befinden sich in der Scheide natürliche Bakterien und Pilze. Wenn das Gleichgewicht auseinander kommt, hast du eine Infektion. Das kann auch geschehen, wenn neunmalkluge Ärzte eine Therapie machen, wenn die Werte leicht überschritten sind. Mich hat das 7 Jahre Unterleibsentzündungen plus 6 Jahre parallel dazu Blasenentzündung gebracht. Seitdem hab ich eine Reizblase die Schlafstörungen auslösen. Mach dir erst einen Kopf, wenn du o. g. Beschwerden bekommst. Ansonsten: Vergiss den Ausfluss. Der Körper reinigt sich selbst. Sonst geht es dir wie mir.

Was möchtest Du wissen?