Brauner Auffluss, Angst?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast eine kleine Schmierblutung, das ist häufig bei niedrigdosierten Pillen. Es kann jederzeit auftreten und bedeutet gar nichts.

Da du gerade die letzte Pille aus der Packung genommen hast, wirst du jetzt die Blutung bekommen, danach ist das wieder weg.

Hallo, danke für die Antwort! Ich nehme die Sibilla (2mg/0,03mg Filmtabletten Dienogest/Ethinylestradiol). Ist das eine niedrig dosierte Pille? Mich wundert das eben nur, dass ich soetwas noch nie zuvor hatte. Ich mach mir einfach Gedanken, weil ich gelesen habe, dass so eine Blutung/Ausfluss auch ein frohes Anzeichen für eine Schwangerschaft sein kann. Lg

0
@leni756

Die ist nicht extrem niedrig dosiert, sie enthält 30 µg Ethinylestradiol und nicht 20.

Aber trotzdem kann es mal vorkommen, dass schon gegen Ende des Einnahmezyklus die Blutung als kleine Schmierblutung beginnt oder auch zwischendurch mal Blutungen auftauchen. Mach dir keine Sorgen.

Wenn du deine Pillen korrekt genommen hast, bist du nicht schwanger.

Schönen Urlaub!

1

Okay vielen Dank für die Antwort! Kann es aber wie oben beschrieben auch sein, dass die Faktoren Stress, Aufregung und Angst auch Faktoren sind die da mit reinspielen? 

0
@leni756

Tja - eigentlich sollten ja die Pillenhormone deinen eigenen Zyklus komplett unterdrücken, so dass die Hormone immer wirken, egal ob du Stress hast oder nicht.

Aber ich kann mich erinnern, dass ich einmal, als ich in Urlaub fuhr, trotz Pille eine heftige Durchbruchblutung bekommen habe. Nicht so eine kleine Schmierblutung, sondern eine richtige Blutung in Regelstärke, mitten im Einnahmezyklus, obwohl ich keine Pille vergessen hatte. Da war das Reizklima an der Nordsee wohl stärker als die Pille. Ich hatte das davor und danach niemals.

Also wer weiß, kann schon sein, dass der Stress da mit reinspielt.

Übrigens bleibt die Verhütungswirkung trotzdem erhalten, denn die hängt ja nicht davon ab, was mit der Gebärmutterschleimhaut passiert, sondern von der Unterdrückung des Eisprungs.

1

Eine gewisse Menge des gelblich-weißlichen Scheidenausflusses ist normal. Kleine Veränderungen hängen mit dem Hormonhaushalt der Frau zusammen. Was jedoch nicht normal ist, ist brauner Scheidenausfluss. Die Farbe variiert von einer leichten, bräunlichen Trübung über rötliches Braun bis hin zu einem dunklen Braunton, der nah an einer Blutung liegt. Nicht zu verwechseln ist brauner Scheidenausfluss mit einerZwischenblutung oder bei jungen Mädchen mit dem Einsetzen der Periode, was gerne verwechselt wird.

Wie kann ich denn dann einen brauen Ausfluss mit einer Zwischenblutung unterscheiden? Wie gesagt, hatte das noch nie.

0

Stress kann sehr wirksam sein. Vielleich setzt die Pille einfach nur kurz aus oder so oder du kriegst deine Tage bald. Einfach abwarten :)

Was möchtest Du wissen?