braune haare blondieren und anschließend pastell tönen (selbst, ohne friseur)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Blondieren ist nur was für Erfahrene, das kann schnell schief gehen.

Sind deine Haare noch Natur (ungefärbt) ? Dann kann es funktionieren. Denke du solltest zu 6%iger Blondierung greifen und stell dich darauf ein das du eventuell die Längen und vor allem die Spitzen zwei mal blondieren musst, die werden sonst schnell gelb oder sogar richtig orange.
Sind deine Haare braun gefärbt würde ich lieber zum Friseur gehen. Die Wahrscheinlichkeit ist da echt hoch das die Haare nur orange werden, da die künstlich hinzugefügten Pigmente echt hartnäckig sind.
Nach dem Blondieren ist dann pflegen dran! Am besten gute Feuchtigkeits- oder Aufbaukuren, die Haare nach dem waschen nicht trocken rubbeln, Haare im nassen Zustand nur ganz vorsichtig kämmen (die sind dann wie Gummi und reißen sehr leicht) und Hitze durch föhnen oder glätten/locken vermeiden

Das Blondieren die Haare enorm schädigt weißt du sicherlich, ich erwähne es hier vorsichtshalber trotzdem nochmal. Deine Haare können danach nicht mehr in ihren ursprünglichen Zustand zurück, sie sind dann unwiderruflich kaputt. Die Spitzen werden strohig und brechen sehr schnell ab. Willst du sie später wieder dunkel färben kann es sein, das die Farbe einen grünstich bekommt oder sie nicht richtig hält (vor allem die Spitzen werden schnell wieder heller)

Wenn du das immer noch machen möchtest wünsche ich dir viel Glück bei dem Vorhaben, solche Pastellfarben sind echt schön :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich benutze immer den Aufheller von Schwarzkopf. Gibt es einfach bei den Haarfärbemitteln zu kaufe, da gibt es bis zu 13 Aufhellungsstufen. Die ist echt richtig gut. Hab meine Haare damit von dunkelbraun auf sehr helles blond bekommen. 

Danach eine Haarkur rein, gut ausspülen und dann kannst du auch schon jede Farbe verwenden, die du magst. Hatte meine Spitzen schon pink, pastel pink und Lavender etc.

Ich will es unbedingt wieder machen, /jedoch/ pass auf, denn dieses blondieren macht die Haare verdammt trocken! Ich bin selbst auf der Suche nach Ölen oder Kuren, um meine Haare dann zu pflegen :)

Liebe Grüße, rosyblossom
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast schon richtig was duballes dafür brauchst, je nachdem wie deine Haarfarbe  genau ist reicht 3-6%. 

Aber bei pastelltönen brauchst du weiße Haare und das dauert lange und kann ganz schön dir Haare schädigen durch das ständige wiederholen beim bleichen. Darum sollte man das besser mit olaplex machen damit die Schäden minimiert werden. Nach der blondierung sollte man die Haare mit silberschampoo behandeln, damit die Stiche aus dem Haar gehen, das macht solange bis die nächste blondieren ansteht, also mind nach 2 Wochen. Das muss man dann immer bis zum weiß ton wiederholen.

 Wenn du keine Erfahrung hast lass die Haare durch ein Frisör bleichen sonst kann das nach hinten los gehen. Der Frisör macht das wahrscheinlich auch nicht von innerhalb von 3h, sollte man auch nicht man soll immer schritt für schritt aufhellen.

Ich selbst mache das schon eine halbe Ewigkeit und bei meinen dunklen braun/schwarze Haare habe ich knapp 2-3 Monate gebraucht. Aber hat auch durch eine gute Pflege & olaplex kaum schaden genommen. John fridas Produkte sind gut dafür, die haben auch extra Produkte für blondierte Haare.

Viel Glück (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei solchen Experimenten würde ich lieber einen Friseur aufsuchen.

Lieber etwas Geld ausgeben, bevor Du nachher mit verpfuschter Farbe und kaputten Haaren rumlaufen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du noch keine Erfahrung im Haare färben/tönen hast würde ich das lieber vom Friseur machen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?