Braunalgen andere Algen? Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das könnte vom Sonnenlicht kommen. Das Aquarium darf so wenig wie möglich Sonnenlicht ab bekommen. Wenn ein Teil davon in der Sonne steht kannst du z.B. ein Tuch darüber legen. Wenn Dekoration (Höhlen, Burgen...) mit Algen überfallen ist kannst du sie entweder einfrieren oder in heißem Wasser kochen. So sterben die Algen ab.

Die Braunalgen gehören zu den Kieselalgen. Sie können auftreten, wenn der ph-wert über 7,5 liegt, bei zu wenig Licht bzw die Beleuchtungsdauer zu gering ist. Auch No3 werte über 50mg/l fördern die Bildung von Kieselalgen.

http://www.zooplus.de/shop/aquaristik/wasserpflege_aquarium/algenbekaempfung?gclid=CPnNsOG84aYCFYy9zAodVTpY5g

Ehe du zur chemischen Keule greifst (die nicht nur gegen Algen wirkt):

Wie oft wechselst du Wasser? Wie viel fütterst du? Wie sind deine Beleuchtungszeiten? Kommt Sonnenlicht direkt auf das Aquarium?

Im Übrigen dürften es eher Rotalgen (z.B. Pinselalgen) sein.

Ich wechsel das wasser alle 2-3 Wochen Ich füttere jeden zweiten Tag Ich hab das Aquarium 10-12 Stunden an (ist das zu lange??) Das aquarium steht auf meinem Schreibtisch und lings daneben ist ein Fenster

0
@Fragezeichen200

Das hört sich eigenlich alles erstmal gut an. Wie lange läuft das Becken denn schon? Gerade in den ersten Wochen kann es zu vermehrten Auftreten von Algen kommen. Es dauert eine weile, bis sich das Aquarium biologisch eingelaufen hat.

Wie viele Pflanzen sind denn drin und wie groß ist das Becken? Erste natürliche Hilfe gegen Algen: eine dichte Bepflanzung und am besten einige schnell wachsende Pflanzen (Hornkraut, Vallisnerien, Wasserpest, Wasserfreund....). Denn damit werden überschüssige Nährstoffe abgebaut und die Algen werden nach und nach verdrängt. Nach Möglichkeit solltest du die von Algen befallenen Ecken reinigen oder auch rausschneiden.

0

Was möchtest Du wissen?