braun gefärbte Haare trotz naturhellblond?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, rauswachsen lassen ist immer so ein leidiges Thema... ^^

Dass die Farbe sich in deinen Spitzen nicht so gut festhält, liegt vermutlich daran, dass sie die trockensten Partien deines Haares sind. Vermutlich sind die Schuppen dort am weitesten geöffnet und die Farbe fällt so schneller wieder heraus...

Den harten Übergang könntest du vom Frisör mit immer feiner / weniger werdenden Strähnchen, die in den Ansatz gezogen werden, Monat für Monat, weicher werden lassen... dann lässt du es heraus wachsen und lässt nach und nach die dunklen Spitzen abschneiden... 

Ich würde dir sehr vom Blondieren abraten... chemische Haarfarbe ist so hartnäckig... da wird ein Mal blondieren gar nichts ausrichten... sollte überhaupt ein Friseur dabei mitspielen, könnte er auch gleich anschließend die Haare abschneiden, weil die so kaputt wären... 

Auf jeden Fall keine Eigenexperimente durchführen, dadurch wirst du bestimmt nur unglücklicher. 

LG :)

Abschneiden und nachwachsen lassen :D 

Kannst es mit färben probieren und dann halt immer weiter färben bis es irgendwann wieder blond ist.

Neeein😭😭😭 auf keinen Fall abschneiden.....hatte ich erst und meine Haare waschen so langsam...

0

Geh am besten zum Friseur.

Uf naja....was wird er vorschlagen..sichr färben?

0
@liveyourlife02

Ohje.. Kannst ja versuchen die Farbe rauszustreicheln. *rolleyes* Versuch doch mal bitte logisch zu denken. :'D Wenn du dir die Haare selbst blondiert wird die nächste Frage hier nur lauten, wie du dein kaputtes Haar wieder auf die Reihe kriegst. Also geh hin, schilder dein Problem und feddisch. Ist kein Hexenwerk. :D

0

Was möchtest Du wissen?