Braucht um einen Photoshop Kurs anzubieten/durchzuführen die Erlaubnis von Adobe oder ein bestimmtes Zertifikat?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn Du Deine Kurse gegen Geld anbietetst, wirst Du da wohl mal bei Adobe nachfragen müssen. Bei kostenlosen Kursen, dürfte das egal sein.

Wenn Du ganz sicher gehen willst, bietest Du Bildbearbeitungs-Kurse an.

An Photoshop-Referenten stelle ich schon den Anspruch, das sie auch wirklich jedes aktuelle PS-Feature beherrschen, aber wenn Du das kannst, ...no Problem!

Wer nur so'n bisschen mit Photoshop rumspielen kann ohne das Programm wirklich zu beherrschen, sollte den Programmnamen auch nicht in seinem Angebot anführen.

Nein benötigt man nix. Man sollte nur ein paar gute Referenzen haben damit Leute einem glauben wenn man was lehren will ^^

Beispielarbeiten oder YouTube-Tutorials zum Beispiel solltest Du schon vorweisen können.

Hi,

ich sehe keinerlei Grund, warum du nicht so dein erworbenes Wissen weiter vermitteln könntet.

Gruß
Falke

sehr gute frage.
das würde mich auch intressieren.

Ich denke nicht. Ich meine, es ist ja kein Verbrechen, das wissen an dritte weiterzugeben! Dann dürfte auch kein Mensch auf YouTube Videos hochladen!

Was möchtest Du wissen?