Braucht mein Vater professionelle Hilfe?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das sagt der nur so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.Du wirst Ihn so ärgern,nicht aus Deinen Fehlern lernen,das die Aussage auch sein könnte,ich geb mir die Kugel,oder Du bringst Steine zum Weinen.Für eine Klinikeinweisung müssten derartige Ausfälle vorliegen,Apathie oder Gewalttätigkeit,eine auffällig starke Wesensveränderung,das Du hier anders fragen würdest.(Hoffe ich stark !) LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Quatsch!

Er ist nur ein wenig genervt und angespannt, dann regt man sich halt auf.

Wenn jeder, der sagt, dass er sich bald einen Kopfschuss gibt, eingewiesen wird, wären Kliniken überfüllt.

So sind wir alten Säcke halt.

Wir regen uns auch mal über die jungen Leute von heute auf, oft aber auch zu recht, auf.

Und früher war eh alles besser. 😂

Denke daran, dass dein Vater arbeitet und er es als Vater auch nicht immer leicht mit der "Bagage" hat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich mit deinem Vater und erkläre ihm deine Sorgen. Er kann dir bestimmt sagen, ob er das wirklich ernst meint, oder im Streit nur so sagt.

Sollten sich deine Sorgen tatsächlich erhärten, gibt es Beratungsstellen, an die du dich wenden kannst. Auch das Jugendamt könnte eine erste Anlaufstelle sein.

Viel Erfolg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dieser Aussage steht Dein Vater nicht alleine da. Das sagen viele jeden Tag und tun es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So etwas sagt man schon mal im Stress. Das habe ich auch schon zig-Mal gesagt, ohne die Absicht zu haben das tatsächlich zu tun.

Im übrigen kannst du deinen Vater nicht einweisen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?