Braucht man wirklich ein Abi Abschluss um Astrophysuk bzw. Astronomie zu studieren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Somebodyyy,

ja, ganz allgemein - also nicht nur für Astronomie -  braucht man für ein Studium an einer Universität oder einer Fachoberschule das Abitur oder zumindest (fachabhängig) die Fachgebundene Hochschulreife.

Beides berechtigt Dich zu einem Studium der Physik an einer Universität.

Die Fachgebundene Hochschulreife kannst Du ggf. auch an anderen Schulen als einem Gymnasium machen. Näheres hier und in den weiterführenden Links:

https://de.wikipedia.org/wiki/Fachgebundene_Hochschulreife

Du solltest sehr gut in Mathe und Physik sein (besonders, wenn es ums Herleiten von Beweisen geht), analytisch veranlagt sein, gute Konzentrationsfähigkeit besitzen und Dein Englisch nicht vernachlässigen.

Ich sag's ehrlich: Ein Physikstudium ist schon mit Abitur nicht leicht. Ohne wird es nicht leichter. Unmöglich ist es nicht, wenn Du z.B. einfach deshalb nicht auf dem Gymnasium warst, weil Du den Übertritt in der 4. wegen Faulheit verpasst hast, der "Knoten aber mittlerweile geplatzt ist".

Ohne wenigstens Fachgebundene Hochschulreife bleiben Dir Universitäten verwehrt, egal in welchem Fach.

Astronomie kann man aber selbst dann sehr schön als Hobby betreiben; in einem astronomischen Verein macht es am meisten Spaß.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zumindest wenn du Physik (und später vertieft in Richtung Astrophysik) an einer Universität studieren willst, brauchst du an allen mir bekannten Universitäten die allgemeine Hochschulreife = Abitur. Wenn du selber ein Teleskop aufstellst, ist das natürlich nicht nötig :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nematode
17.11.2015, 16:06

Sarkasmusmode AN

Vieles kann man ja per 3-Satz, Pythagoras oder Winkelfunktionen lösen. Auf Astrophysik trifft das nur ganz beschränkt zu.

Sarkasmusmode AUS

0

Ein Fachabi geht unter Umständen auch, wenn du es in einer technischen Richtung erworben hast.

Dann gehst du am besten zum Hochschullehrer der Physikfakultät, der als Ansprechpartner für Fragen bzgl der Studienordnung gilt. Im Büro des Dekans kann man dir sagen, wer das ist.

Meist kann man dann sehen, was noch getan werden muss, damit du mit deiner Abivariante dann Astro studieren darfst. Oft sind das zusätzlich Kurse.

Im Allgemeinen freuen sich die Physiker über Leute, die das machen wollen.

Ist ein sehr langes und schweres Studium!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um an einer Universität zu studieren brauchst du Abitur. Für eine Fachhochschule geht auch das Fachabitur (fachgebundene Hochschulreife) meist in Verbindung mit einer Ausbildung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Comment0815
16.11.2015, 14:02

Ich kenne auch Leute die an einer Uni mit Fachabi studieren. Allerdings in einer ingenieurstechnischen Richtung, nicht rein naturwissenschaftlich.

1

Ich kenne keine andere Möglichkeit als das an einer Uni zu studieren. Und dort brauchst du Abi oder unter bestimmten Umständen zumindest ein Fach-Abi.

Schau doch einfach mal bei einer Uni deiner Wahl nach den Zulassungsvoraussetzungen. Bei anderen Unis wird's dann ähnlich sein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja brauch man. Sehr gute Leistungen in Physik und Mathe sind von Vorteil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?