braucht man, wenn man krank ist und arbeitslos ist eine Krankschreibung

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du brauchst eine. Denn wenn du krank bist kannst du ja nicht vermittlet werden. Oder zum Arbeitsamt kommen, wenn es nötig ist. Allerdings wird das in der Praxis kaum kontrolliert. Und du musst auch nur hin wenn ein Termin ansteht. Oder du länger als drei Tage krank bist.

Wenn du nicht gerade einen bevorstehenden Termin beim Arbeitsamt hast, musst du das nicht unbedingt mitteilen.

Hallo Gisi,

grundsätzlich ist eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung erforderlich.

Besonders wichtig ist es wenn Termine oder sonstiges anstehen da das fernbleiben sonst zu leistungsrechtlichen Konsequenzen führen kann.

Fühlt man sich allerdings mal nicht so gut und gibt es keine Verpflichtungen an diesem Tag muss man natürlich nicht gleich zum Arzt rennen.

Grüße

BAli

Doch, formal brauchst Du eine. Viele machen es aber nicht und wenn Dich das Arbeitsamt nicht just einlädt, dann passiert da auch weiter nichts.

Die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, brauchst du trotzdem, da du ja in dem Zeitraum, wo du krank bist, nicht vermittelt werden kannst....

Was möchtest Du wissen?