Braucht man viel Mühe um die Aussprache von Englisch zu beherrschen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es geht. Ich habe Englisch vor allem in England selber gelernt (in Surrey).
US-Amerikaner verstehe ich dagegen oft nicht so gut (vor allem Texaner sind schwer zu verstehen).

Auch in England selber gibt es unterschiedliche Dialekte.

Isländer sprechen Englisch mit einem isländischen Akzent. Das rollende isländische "r" (das ganz anders ist als das britische "r", welches ein "Approximant") verleiht dieser Variante eine interessante Note.

Es kommt drauf an, wie sprachbegabt jemand ist. Ich kann die Aussprache gut, obwohl mich kein Native Speaker  für eine Britin halten würde.
Ich spreche kein Senseman-Englisch. Das Wort benutzte stets mein Vater abfällig, wenn er Leute sagen hörte: senn se man came...
Er sprach auch kein  BBC English, obwohl er leitender Übersetzer von Ford Europe war und schrecklichen Wert auf britische Aussprache legte. Sonderbarerweise wurde er von den Native Speakern immer für einen Franzosen gehalten, und mich hielt man für eine Dänin. Staun.

Mein Vater behauptete, es hinge mit Musikalität zusammen. Also mit dem feinen Ohr.  DAs weiß ich nicht.  Aber es gibt halt Leute mit guter Aussprache und solche wie Arnie Schwarzenegger (es lange Zeit war.)

Ich habe mal einen Franzosen auf dem Flughafen Charles de Gaulle tief beleidigt. LOL. Ich musste dort umsteigen, um nach NY zu kommen, und da ich Angst hatte, mich zu verlaufen, habe ich alle 5 m jemanden gefragt, ob ich auch wirklich auf dem richtigen Weg sei. Ich fragte dann auch einen Mann, der eine Flughafenuniform trug. Ich fragte ihn auf Englisch, da ich leider sehr wenig Französisch kann. Er antwortete mir und ich verstand kein Wort.
"Entschuldigung", meinte ich. "Ich spreche kein Französisch, könnten Sie es auf Englisch sagen? "

Er war totbeleidigt und antwortete: "Ich spreche doch Englisch."

Aha....

Denke es kommt auf die Person an. Wenn du kein muttersprachler bist wird man das wahrscheinlich immer hören. Aber mir persönlich ist das schon immer leicht gefallen! Learning by doing ;)

Ich persönlich kann Englisch sehr gut aussprechen, das sagen mir US-Amerikaner selbst. Britisches Englisch, mit diesem typischen Akzent, den habe ich nicht annähernd so schön drauf wie die Briten selbst. Das US-Amerikanische Englisch ist dagegen nicht so schwer zu lernen von der Aussprache her - man muss ein bisschen mehr so reden als hätte man irgendwie einen Kaugummi im Mund. Am besten schaut man sich englische Nachrichten an oder politische Reden etc.

Nein, versuch nicht krampfhaft wie ein Amerikaner zu reden. Dann machst du dich vor denen zum Affen xD

2
@Grevak

Wo versuche ich verkrampft wie ein Amerikaner zu reden? (: Hast du mich schon Englisch sprechen gehört? "Ich persönlich kann Englisch sehr gut aussprechen, das sagen mir US-Amerikaner selbst" ... widerlegt (:

0

Es gibt halt dinge, die den deutschen schwerer fallen. Sowas wie den Unterschied zwischen hat und had oder Hair und hare, die die deutsche Sprache nicht hat.

die Basics wie v und w sind nicht wirklich schwer.

JA, wenn es um sehr gute Aussprache - eben englische - geht !

pk

Es gibt Schwierigeres ...

Was möchtest Du wissen?